Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Erster Industrie-Preis für Apples «The Morning Show»

Veröffentlicht am Dienstag, 14. Januar 2020, um 08:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die Monate November bis Februar gelten in Hollywood als die sogenannte «Award Season» – während dieser Zeit werden die grossen Industrie-Preise verliehen. Auch Apple ist seit diesem Jahr mit im Rennen um diese Preise mit seinen Produktionen für den Video-Streamingdienst «Apple TV+». Erste Nominierungen erhielt «The Morning Show» – gleich drei bei den Golden Globes und eine für einen «Critics Choise Award». Während die Serie selbst und Jennifer Aniston und Reese Witherspoon bei den Golden Globes leer ausgingen, konnte nun Schauspieler Billy Curdup einen ersten Preis für Apples Serie ergattern.

Curdup erhielt am Wochenende bei der Verleihung der «Critics Choise Awards» die Auszeichnung als «Bester Nebendarsteller» für seine Leistung als News-Chef Corey Ellison in «The Morning Show».

Neben Curdup waren in dieser Kategorie auch Asante Blackk («This Is Us»), Asia Kate Dillon («Billions»), Peter Dinklage («Game of Thrones») und Tim Blake Nelson («Watchmen») nominiert.

Die Critics Choise Awards gehören zu den begehrtesten Auszeichnungen Hollywoods. Insbesondere bei den Film-Kategorien gelten die Awards als Richtungsweiser für die OSCAR-Verleihungen am 9. Februar.

Weitere Nominierungen erhielt «The Morning Show» bei den «Screen Actors Guild Awards», welche am 19. Januar verliehen werden. Sowohl Billy Curdup als auch Serien-Kollege Steve Carell sind in der Kategorie «Herausragende Leistung eines männlichen Schauspielers in einer Dramaserie» nominiert. Gleiches gilt für Jennifer Aniston mit einer Nominierung als «Herausragende Leistung einer weiblichen Schauspielerin in einer Dramaserie».

Die zehn Episoden der ersten Staffel von «The Morning Show» sind auf Apple TV+ verfügbar. Voraussichtlich im Herbst diesen Jahres wird die zweite Staffel auf dem Video-Streamingdienst von Apple veröffentlicht.

Erste Nominierung für «Dickinson»

Auch die Apple-Serie «Dickinson» kann sich neu mit einer Nomination schmücken. Bei den «GLAAD Media Awards» ist sie als «Herausragende Comedy-Serie» nominiert. In der gleichen Kategorie sind «Brooklyn Nine-Nine» /NBC), «Dear White People» (Netflix), «One Day at a Time» (Netflix), «The Other Two» (Comedy Central) «Schitt’s Creek» (Pop), «Sex Education» (Netflix), «Superstore» (NBC), «Vida» (Starz) und «Work in Progress» (Showtime) nominiert.

Die «GLAAD Media Awards» würdigen seit 24 Jahren die verschiedenen Medien für ihre «fairen, präzisen und integrativen» Darstellungen der LGBTQ-Community und der Themen, «die ihr Leben beeinflussen». Der Preis wird an zwei Zeremonie verleiht – am 19. März in New York und am 16. April in Los Angeles.

Kategorie: Apple
Tags: Apple Originals, Apple TV Plus, Billy Crudup, Critics Choise Awards, Dickinson, GLAAD Media Awards, Preisverleihung, Steve Carell, The Morning Show

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.