Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Gerüchte zum Special Event: iMac, Mac mini, OS X Yosemite, iPad, iTunes und Apple TV

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Oktober 2014, um 15:58 Uhr von Stefan Rechsteiner

Für heute Abend hat Apple ausgewählte Medien in sein Hauptquartier nach Cupertino eingeladen. Der zweite Medien-Event in diesem Herbst steht an. Die Veranstaltung steht unter dem Slogan «It's been way to long». Wie immer laden Apples Special Events für reichlich Spekulationen ein. Eine Übersicht.

In den vergangenen Jahren hat es sich eingebürgert, dass Apple jeweils im September an einem Event neue iPhones vorstellt und eine neue iOS-Version auf den Markt bringt. Im Oktober folgt dann jeweils eine zweite Keynote, an welcher das Produkt-Spektrum etwas breiter gefächert ist: vom iPad, über Macs, bis hin zu Entertainment-Produkten wie iTunes, iPod und Apple TV.

Auch in diesem Jahr dürfte Apple hier keine Ausnahme machen. Nach dem Event im September als das iPhone 6 und iPhone 6 Plus, das neue mobile Betriebssystem iOS 8 sowie eine erste Vorschau auf die Apple Watch gezeigt wurden, folgt nun heute Abend die zweite Produkte-Präsentation. Die Gerüchte konzentrieren sich vor allem auf neue iPads und neue Macs.

Neue iPads

Dass Apple heute Abend neue iPads vorstellen wird, galt eigentlich bereits als gesichert — zumindest so «sicher», wie man es sich bei Apple sein kann. Eine Überraschung wäre die eigentliche Vorstellung neuer iPads also nicht geworden.

Da Apple in der Nacht auf heute nun gleich selbst durch ein verfrüht veröffentlichtes Handbuch die neuen iPads bestätigte, ist die Spannung in dieser Hinsicht nun definitiv weg. Einzig die technischen Details bleiben noch spannend: die genaue Ausstattung der neuen iPads, der Preis und die Verfügbarkeit sind noch unbekannte Variabeln.

Das Design, so zeigt das Handbuch, dürfte grösstenteils so bleiben wie gehabt. Gerüchten zufolge soll das Air jedoch noch etwas dünner und leichter werden.
Auch gibt es Gerüchte, wonach die neuen iPads — oder zumindest das «iPad Air 2» — über ein «Retina HD»-Display verfügen wird. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass die neue iPad-Generation, ähnlich dem iPhone 6 Plus, über eine höhere Auflösung verfügen wird.

Hartnäckig halten sich auch die Gerüchte, wonach iOS auf dem iPad mit dem kommenden iOS 8.1 eine neue Darstellungsart der Applikationen erhalten wird. Der von der mobilen Version von Windows bekannte «Split-Screen», bei welchem zwei Apps gleichzeitig nebeneinander angezeigt werden können, wird auch für iOS 8.1 vermutet. Nicht zuletzt könnte Apple die vom iPhone 6 Plus bekannten neuen Landscape-Ansichten (beispielsweise der gedrehte Homescreen mit Dock auf der rechten Seite, oder die erweiterte Tastatur) auf das iPad adaptieren.

Die Preise dürften sich im gleichen Rahmen wie bei den Vorgängermodellen bewegen. Verfügbar sein könnten die neuen iPads bereits in einer Woche — zumindest in den grösseren Märkten. Den aktuellen Gerüchten zufolge könnte sich das neue iPad mini 3 erneut etwas hinten anstellen, und wenige Wochen später auf den Markt kommen.

Neue iMac mit Retina Display

Über zwei Jahre ist es her, seit Apple mit dem 15-Zoll MacBook Pro den ersten Mac mit einem Retina Display ausgestattet hat. Die hochauflösenden Displays sind bei mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet längst Standard — auf dem Desktop ist die gestochen scharfe Darstellung derweil aber noch nicht wirklich angekommen. Zwar folgte kurz nach dem 15er MacBook Pro auch ein 13er MBP, aber andere Macs wurden bisher noch nicht mit einem Retina Display berücksichtigt. Dies soll sich nun ändern. Gerüchten nach plant Apple die Vorstellung eines iMac mit Retina Display. Das 27-Zoll Modell soll neu auch mit einem hochauflösenden Display verfügbar werden. «5K» beträgt die spekulierte Auflösung des Desktop-Giganten: 5120 mal 2880 Pixel. Vier mal so viele Pixel wie bei der aktuellen iMac-Generation.

Wann die neuen Retina-iMacs verfügbar sein werden, darüber streiten die Gerüchteköche noch. Entweder kommen sie noch in diesem Herbst, oder dann in den ersten Wochen von 2015.

Neues Thunderbolt Display mit Retina-Auflösung

Nicht ausgeschlossen ist auch die gleichzeitige Vorstellung eines neuen «Retina Thunderbolt Display». Es würde durchaus Sinn machen, dass Apple nicht nur die iMacs mit einem hochauflösenden Display ausstatten, sondern diese Option gleich für alle Desktop-Macs anbietet: für den Mac Pro, und für den Mac mini.

Letzterer könnte heute ebenfalls eine längst überfällige Aktualisierung erhalten.

Neuer Mac mini

Der kompakte Kleinrechner ist der einzige Mac, der noch mit der vorletzten CPU-Generation «Ivy Bridge» ausgestattet ist. Zuletzt wurde der Mac mini im Oktober 2012 aktualisiert — seither ist er unverändert im Angebot. Zumindest ein Update auf Intels «Haswell»-Prozessorengeneration stünde an. Möglich ist aber auch, dass Apple bei einem neuen Modell auf einen anderen CPU-Typ wechseln würde — und damit bereits die neue Generation «Broadwell» einsetzen könnte. Von dieser sind bisher nämlich erst die Prozessoren für ultrakompakte Geräte verfügbar. Die bisher in allen Macs verbauten Typen folgen erst Anfang 2015.

Finales OS X Yosemite

Wenn nicht ein grösseres Thema, dann zumindest angeschnitten werden dürfte heute Abend das neue Mac-Betriebssystem «OS X Yosemite». Das System wurde für den Herbst angekündigt und befindet sich seit Ende September in der «Endphase» der Beta-Entwicklung. In den vergangenen drei Wochen wurden drei Golden-Master-Candidates verteilt — ein sehr grosser Hinweis darauf, dass die finale Version kurz bevor steht.
Richtet man sich nach der Gerüchteküche, dann könnte das neue OS X bereits heute Abend veröffentlicht werden. Ebenfalls möglich wäre eine Veröffentlichung am Montag, dann nämlich präsentiert Apple die Quartalszahlen. Bereits im vergangenen Jahr nutzte Apple diesen Zeitpunkt, um gleichzeitig auch OS X Mavericks zu veröffentlichen.

Neues Apple TV

Zu den «Ewigen Apple-Gerüchten» zählen darf man mittlerweile auch alles, was mit «Fernsehen + Apple» zu tun hat. Dabei miteingeschlossen ist eigentlich alles von einer minimal angepassten Settop-Box, über ein komplett neues Apple TV bis hin zu einem «Apple Fernseher».
Dass die Settop-Box, deren Nachfolger oder ein gänzlich neues TV-Produkt heute ebenfalls ein grösseres Thema sein könnte, ist alles andere als ausgeschlossen. Es wird bereits seit längerem darüber spekuliert, dass in diesem Gebiet wieder ein grösserer Wurf von Apple kommen könnte.

Neue iPods

Das gleiche Schicksal wie jenes des Mac mini teilen auch die iPods. Grundlegend neue Generationen gab es seit dem Herbst 2012 nicht mehr. Also wäre es eigentlich «way to long», um Apples Slogan zu zitieren, seit hier etwas Neues auf den Markt kam. Das muss jedoch nichts heissen, dürften die iPods doch bei Apple mittlerweile wohl keinen grossen Fokus mehr geniessen. Diese einst führende Produkt-Sparte bei Apple ist unterdessen wahrscheinlich auch beim Unternehmen aus Cupertino zu einer Nischen-Sparte geworden. Trotzdem bleibt die Möglichkeit bestehen, dass es noch eine weitere Generation iPod shuffle, iPod nano und iPod touch geben wird. Der iPod classic hingegen wurde von Apple dieses Jahr endgültig eingestampft.

iTunes 12

Zusammen mit OS X Yosemite wird höchstwahrscheinlich auch iTunes 12 veröffentlicht. Die neue Version bringt, wie es diverse Beta-Versionen in den vergangenen Wochen zeigten, ein neues Design und damit einhergehend neue Elemente und Bedienungskonzepte. Sollte es Neuigkeiten bei Apple TV oder sonst einem Medien-fokussierten Produkt von Apple geben, sind auch weitere grössere Neuerungen bei der Medien-Software nicht ausgeschlossen — dazu gehört auch der iTunes Store, welcher bereits am vergangenen Wochenende für iTunes-12- und OS-X-Nutzer im Design angepasst wurde.

… es bleibt spannend

Weitere Gerüchte gab es in den vergangenen Wochen und Monaten zudem über einen neuen grossen 12.9-Zoll «iPad Pro» und über ein neues mit einem 12-Zoll Retina Display ausgestattetes MacBook Air-und-Pro-Zwischengerät. Glaubt man der Gerüchteküche, dann werden diese spekulierten Geräte aber erst Anfang 2015 vorgestellt und auf dem Markt lanciert.

Die Bandbreite an möglichen Produkten und Themen für heute Abend ist also gross — die Spannung bleibt hoch. Um ca. 18 Uhr schalten wir auf macprime.ch auf unseren LiveTicker um und berichten fortan zeitnah über die Neuigkeiten direkt aus Cupertino.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apple TV, iMac, iMac mit Retina Display, iPad, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini, iPad mini 3, iPod, iPod nano, iPod shuffle, iPod touch, iTunes, iTunes 12, iTunes Store, Keynote, Liveticker, Mac, Mac mini, Special Event, Special Event 20141016

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.