Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2012-38

2 Kommentare — Veröffentlicht am Samstag, 22. September 2012, um 14:45 Uhr von Patrick Bieri

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Wo das iPhone 5 vorbestellt werden kann

Gestern startete in einigen Ländern der Verkauf des neuen iPhone 5. Am Freitag, dem 28. September, wird auch der Verkauf in der Schweiz gestartet. Hier ein Überblick, wo man das iPhone 5 momentan vorbestellen kann.

Bei Apple kann das iPhone 5 momentan noch nicht vorbestellt werden. Unter Umständen wird Apple keinen Vorverkauf anbieten.

iPhone 5: SIM-Karte zuschneiden zur Nano-SIM

Wie beim Launch des iPhone 4 müssen auch Käufer des iPhone 5 eine neue SIM-Karte kaufen. Die neue Nano-SIM-Karte ist nicht nur kleiner als der Micro-SIM des iPhone 4, sondern auch 12% dünner. CNET wagte das Experiment und bastelte aus einer Micro-SIM-Karte eine Nano-SIM-Karte. Danach wurde die Dicke mit einem Schleifpapier auf 0.7 mm reduziert. Der Chip ging dabei nicht kaputt.
Ein späteres Experiment ergab, dass auch zugeschnittene Karten im iPhone 5 funktionieren, die nicht dünngeschliffen wurden.

iPhone 5 Display mit Gelbstich

Kunden, die zu den ersten Käufern des iPhone 5 gehörten, bemerkten, dass das Display des iPhone 5 im Gegensatz zu demjenigen des iPhone 4S einen Gelbstich hat. Dieses Phänomen wurde jedoch schon beim Launch des iPhone 4S beobachtet. Verantwortlich hierfür ist ein Kleber, welcher erst noch richtig aushärten muss. Daher verschwindet der Gelbstich mit der Zeit von alleine.

Jailbreak fürs iPhone 5 bereits entwickelt

Wie Entwickler Grant Paul via Twitter mitteilte, hat er es geschafft, das iPhone 5 zu jailbreaken. Als Beweis veröffentlichte er ein Foto, welches «Cydia» auf dem iPhone 5 Display zeigt. Des Weiteren ist auch ein iOS 6-Jailbreak für das iPhone 4 und den iPod touch der vierten Generation verfügbar. Mit dem iPhone 4S und dem iPad 3 funktioniert der Jailbreak momentan noch nicht.

Grant Paul: «Der grössere Bildschirm mag Cydia auch»

iPhone 5 und Samsung Galaxy S III im Falltest

Android Authority hat in Hong Kong das Samsung Galaxy S III und das iPhone 5 in einem Falltest gegeneinander antreten lassen. Dabei zeigte sich, dass die Verarbeitung des iPhones deutlich höherwertig ist als die des Samsung Galaxy S III. So gab es beim iPhone auch beim Fall aus Kopfhöhe lediglich ein paar Kratzer auf der Seite, während beim Samsung Galaxy S III der Plastik über das ganze Display zersplittert war. In beiden Fällen funktionierten die Smartphones jedoch noch einwandfrei.

Falltest mit dem iPhone 5und dem Samsung Galaxy S III

Wieso man auch beim iPhone 5 eine Case braucht

Mit der Rückseite aus Aluminium bannte Apple die Gefahr, dass das iPhone 5 beim Herunterfallen auf der Rückseite leicht zersplittert. Wie jedoch ein Test aus Grossbritannien zeigt, gibt es sehr schnell Kratzer auf der Aluminiumoberfläche. Die Krater auf der Seite wurden bei diesem Test mit einem Schlüssel gemacht, während die Kratzer auf der Aluminiumoberfläche durch die Nadel für den SIM-Karten-Tray entstanden.

Ergebnis des Kratzexperimentes

FedEx schwimmt in iPhones

Wie ein Foto aus dem Innern eines Verteilzentrums von FedEx zeigt, wurden in der Nacht auf Freitag einige neue iPhone 5 ausgeliefert. Lediglich drei andere Pakete sind auf dem Bild zu erkennen.

FedEx schwimmt in iPhones

iPhone 5 zieht Diebe an

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat der Launch des iPhone 5 zu einer ungewöhnlichen Diebstahlsserie in Osaka geführt. Dort wurden drei Verkaufsstellen überfallen. Dabei stahlen die Diebe 191 iPhone 5.

Apple erweitert Solarfarm

Momentan belegt Apples Solarfarm in der Nähe des Datencenters in Maiden, North Carolina, eine Fläche von 109 Fussballfeldern. Dies ist jedoch nicht ausreichend, um das ganze Datencenter mit Strom zu versorgen. Apple hat sich jedoch zum Ziel gesetzt, das ganze Datencenter bis Ende 2012 mit erneuerbarer Energie zu versorgen.
Aus diesem Grund kauft Apple weitere 200 Aaren Land und will darauf weitere Solarpanels installieren. Die gesamte Anlage soll schlussendlich eine Leistung von 42 Millionen kWh haben.

Samsung will gegen iPhone 5 klagen

Samsung bestätigte gegenüber dem Wall Street Journal, dass man gewillt sei, auch gegen das iPhone 5 gerichtlich vorzugehen. Man wolle die Klage gegen das iPhone 5 in eine bestehende Klage gegen das iPhone 4S integrieren. Samsung gab jedoch bekannt, zuerst das iPhone 5 analysieren zu wollen, bevor man die Klage definitiv einreicht.
Gemäss dem Wall Street Journal wird der Prozessbeginn erst im Jahre 2014 sein. Zu diesem Zeitpunkt wird wohl bereits die siebte oder achte iPhone-Generation auf dem Markt sein.

Wie man seine privaten Daten besser schützt

Mit der Integration von Facebook in OS X Mountain Lion und iOS 6 ist es möglich, alle seine Facebook-Kontakte ins Adressbuch aufzunehmen. Wer nicht will, dass alle seine Facebook-Freunde die private Handynummer oder Emailadresse kennen, können diese Funktion deaktivieren. Dafür muss man lediglich seine Kontaktinformationen bei Facebook anpassen und die Daten, welche man nicht teilen will, mit «In der Chronik verbergen» markieren.

Steve Jobs Witwe ist reichste Frau im Silicon Valley

Die Witwe von Steve Jobs, Laurene Powell Jobs, ist gemäss dem Magazin «Forbes» die reichste Frau im Silicon Valley. Gemäss den Berechnungen beträgt ihr Vermögen 11 Milliarden Dollar. Sie investiert unter anderem in Startups und gründete zwei Non-Profit-Organisationen.

Microsoft Office 2011 mit Retina Update

Am Mittwoch veröffentlichte Microsoft ein Update für Office 2011. Dieses enthält als wichtigste Neuerung die Unterstützung für das Retina Display.

11% benutzen ihr iPhone mit einem zersprungenen Bildschirm

«SquareTrade», eine Firma, welche Garantiepläne für elektronische Gerät verkauft, hat eine neue Studie veröffentlicht, in welcher iPhone-Reparaturen genauer analysiert werden. Wie die Firma herausgefunden hat, sollen Amerikaner seit dem iPhone Launch im Jahre 2007 5.9 Milliarden Dollar für iPhone-Reparaturen ausgegeben haben.

Studienergebnisse zu den iPhone-Reparaturen

Javascript-Benchmark: iPhone 5 an der Spitze

Apples neuer A6-Prozessor scheint wie versprochen deutlich schneller zu sein als die Konkurrenz. So erreichte der Prozessor den besten Wert in einem Javascript-Benchmark. Sogar Intels Atom-Prozessor Z2460 musste sich von Apples Prozessor geschlagen geben.

Benchmarkergebnisse

Samsungs Facebook-Likers mögen das iPhone

Samsung stellte den eigenen Facebook-Likers folgende Frage: «If you could only take one electronic device on to a deserted island, what would it be?» - Die meistgenannte Antwort: «iPhone 5».

Google kauft Entwickler von «Snapseed»

Anstelle eine eigene Software zu entwickeln, gehen viele grosse Konzerne dazu über, das nötige Know-How extern zuzukaufen. «Nik Software», die Firma, welche hinter der beliebten iOS App «Snapseed» steht, hat nun bekannt gegeben, von Google übernommen worden zu sein. Die Firma hat auch andere Programme für Fotografen im Portfolio, aber «Snapseed» ist gemäss The Verge das wichtigste Produkt für Google. Damit könnte Google das eigene soziale Netzwerk Google+ attraktiver machen und eine Alternative zu Facebook und Instagram anbieten.

Keine IE-8-Unterstützung mehr für Google Apps

«Google stellt die Google-Apps-Unterstützung für den Internet Explorer 8 kurz nach der Lancierung des Internet Explorer 10 ein.»

Amazons Cloud-Musikplayer auch in der Schweiz verfügbar

«Amazon hat seinen Cloud-Musikdienst Amazon Cloud auch in der Schweiz verfügbar gemacht. Gratis kann man 250 Songs in der Cloud ablegen, für 25 Dollar im Jahr findet sich Platz für 250’000 Songs.»

43 ‘versteckte’ Wallpapers für OS X Mountain Lion

OSXDaily zeigt, wie man 43 «amazing Wallpapers», welche in OS X Mountain Lion versteckt sind, ‘freischalten’ kann.

A6-Prozessor ist durch-und-durch von Apple

Der neue A6-Prozessor im neuen iPhone 5 ist eine komplette Eigenentwicklung von Apple. Die Firma aus Cupertino soll über 500 Millionen US-Dollar in die Entwicklung des neuen CPUs investiert haben. Das Geld sei äusserst klug investiert worden, so die Lynley Group — demnach wird es Konkurrent Samsung über die nächsten Monate schwer haben, einen ähnlichen Prozessor herstellen zu können. Auf die halbe Milliarde US-Dollar kommt Lynley durch den Zahlpreis von ca. 400 Millionen US-Dollar für die CPU-Firma «PA Semi», welche Apple im Frühjahr 2008 übernommen hatte (macprime.ch berichtete), und um weitere 100 Millionen Dollar in die Forschungen und Entwicklung in die CPUs über die letzten vier Jahre.
Bei einer Untersuchung des neuen A6-Prozessors ergab sich übrigens, dass dieser über drei Grafikprozessoren-Cores verfügt.

Kein Apple-Dock fürs iPhone 5

Laut einem angeblichen E-Mail von Phil Schiller an einen Apple-Kunden soll Apple derzeit keine Pläne haben, für das iPhone 5 wie für alle bisherigen Apple-Smartphones ein eigenständiges iPhone-Dock anzubieten.

Madame Tussauds Hong Kong mit Wachsfigur von Steve Jobs

Im Wachsfigurenkabinett «Madame Tussands» von Hong Kong wird ab dem 27. September eine Wachsfigur von Apple-Gründer, -Visionär und ehemaligem CEO ausgestellt. Steve Jobs verstarb am 5. Oktober 2011 in Folge einer Krebserkrankung.

US-Kongress: Schweiz auf der schwarzen Liste der Internet-Piraterie

Weil die USA die schweizerische Gesetzgebung zum Urheberrechtsschutz für nicht ausreichend hält, setzt der US-Kongress die Schweiz auf die «International Piracy Watch List».

Universal Music kann EMI übernehmen

Sowohl die Aufsichtsbehörden der USA wie auch jene der EU haben der Übernahme von EMI durch Universal Music zugestimmt. Die 1.9 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme im Musikbusiness kann damit über die Bühne gehen.

... und zum Schluss noch dies (1):

«Satire» hat ein Video veröffentlicht, in welchem man in Sachen Displaygrösse noch einen Schritt weiter geht als Apple.

... und zum Schluss noch dies (2):

Das iPhone 5 aus einer anderen Perspektive

... und zum Schluss noch dies (3):

Googles und Apples Karten in einem etwas anderen Vergleich.

Der Unterschied zwischen Apples und Googles Karten

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: A6, AAPL, Amazon, Amazon Cloud, Android, Apple, Apple Dock, Apps, Dock, EMI, Entwicklung, Facebook, Gesetz, Google, Google Apps, Hong Kong, iCloud, IE8, iMac, Intel, Internet, Internet Explorer, iOS, iOS 6, iPad, iPad 3, iPhone, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPod, iPod touch, iTunes, Lion, Mac, Madame Tussands, Microsoft, Mountain Lion, MP3, Musik, Netzwerk, Orange, OS X, OS X Mountain Lion, Piracy, Piraterie, Retina Display, Retrospectiva, Samsung, Schweiz, Software, Steve Jobs, Sunrise, Swisscom, Universal Music, Update, Urheberrecht, US-Kongress, USA, Video, Wallpaper, Wichtig

2 Kommentare

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#25693)

@sandrio: Danke für den Hinweis — die Story wurde entsprechend korrigiert.
Die Bilder aus der Wallpaper-Story werden von Apple verwendet, jedoch ‘nur’ für den Bildschirmschoner. Vielleicht hat Apple keine Lizenzen um die Bilder auch direkt als Bildschirmhintergründe anbieten zu können — oder vielleicht wollte Apple die Auswahl klein halten, sodass man nicht von der Menge überfordert wird — oder etwas ganz anderes ;-)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.