Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2013-16

Veröffentlicht am Samstag, 20. April 2013, um 14:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Apple dominiert S&P500;-Liste der bestbezahlten Manager

In der Liste der bestbezahlten Manager unter den S&P 500 rangieren auf vier der fünf ersten Plätze Apple-Manager.

LG: Die neue Nummer 3

«Der südkoreanische Elektronikkonzern LG hat sich dank der regen Nachfrage nach seinen Handy-Topmodellen zum weltweit drittgrössten Smartphone-Hersteller aufgeschwungen.»

Bluescreen-Armband: Microsoft entwickelt Smartwatch

Laut dem Wall Street Journal soll Microsoft an einer intelligenten Uhr arbeiten — dies um in diesem Gebiet gegen Apple, Google und Samsung bestehen zu können.

«Facebook Home» erhält durchzogene Bewertung

Die Bewertungen zu «Facebook Home» im Android-App-Store «Google Play» fallen sehr durchzogen aus.

«iPhone 5S Logic Board» mit A7-Chip — Fake.

Am Montag machte ein Foto von einem Logic-Board eines angeblichen iPhone 5S die Runde im Internet. Das Foto zeigte auch ein A7-Chip. Beim Foto handelt es sich aber um ein Fake, denn ausser dem Schriftzug «A7» ist das komplette Board identisch mit jenem des iPhone 5.

FAKE

Apple sucht Mitarbeiter für Datacenter in Oregon

Das neue Datencenter in Prineville in Oregon scheint bald fertiggestellt zu werden. Apple sucht derzeit «Data Center Operations Planner» und «Data Center Site Services Technician» für den neuen Standort.

iPhone-Launch: T-Mobile mit «einem der besten Wochenenden»

Seit letztem Freitag ist das iPhone in den USA auch bei T-Mobile erhältlich. Laut dem Marketing-Chef von T-Mobile USA bescherte der Verkaufsstart des Apple-Smartphones dem Mobilfunkanbieter «eines der besten Verkaufs-Wochenenden».

iPhone 5S mit 12 Megapixel Kamera?

Die vietnamesische Seite Tinhte.vn will aus Quellen von «Wonderful Saigon Electrics» erfahren haben, dass das nächste iPhone eine 12-Megapixel-Kamera haben wird. Ausserdem soll es bei HDR und Fotografien bei wenig verfügbarem Licht bessere Ergebnisse bringen.

Konzept-Video zu iPhone 6 ohne Home-Button

iPhone 5 Konzept-Video

Keine Verhandlungen zu «Facebook Home» für iOS und Windows Phone

Bloomberg berichtete am Anfang der Woche, dass Facebook mit Apple und Microsoft über die Implementation von «Facebook Home» verhandeln würde. Mit «Facebook Home» lassen sich die Statusmeldungen und andere relevante Informationen der Freunde auf dem Startbildschirm des Smartphones anzeigen.
Eine mit der Sache vertraute Person sagte gegenüber «The Next Web», dass es momentan trotz der guten Beziehungen zwischen den Unternehmen keine solchen Verhandlungen gibt.

Kleines Update für Xcode

Ein kleines Update auf Version 4.6.2 bringt Xcode eine verbesserte LLDB-Performance beim Debuggen von Objective-C-Code, Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen — darunter ein Problem mit überwuchernden Crash-Log-Datenbanken.

Google Glass: technische Spezifikationen veröffentlicht

640 mal 360 Pixel löst das Display in Googles intelligenter Brille «Google Glass» auf. Diese Auflösung entspreche einem hochauflösenden 25-Zoll-Display, so Google. Google Glass bringt ausserdem: 5 Megapixel Kamera mit 720p Video, 16 GB Flash-Speicher (12 GB benutzbar), «1 Tag» Batterielaufzeit, Micro-USB, 802.11b/g Wi-Fi und Bluetooth. Via einem App auf einem verbundenen Android-Smartphone (mit mindestens Android 4.0.3) soll Google Glass ausserdem GPS benutzen und SMS verwenden können.

Kodak verkauft Scanner-Sparte

«Der insolvente Fotopionier Kodak trennt sich zur Finanzierung seines Neustarts von einem weiteren Geschäftsbereich. Die Dokumentenscanner samt dazugehöriger Software und Dienstleistungen sollen an den japanischen Druckerspezialisten Brother gehen.»

iTunes dominiert digitalen Musik-Markt

Die neuen Zahlen der NPD Group bestätigen: iTunes hat mit 63 Prozent aller Verkäufe auch im vierten Quartal 2012 den digitalen Musik-Markt dominiert. Auf Platz zwei folgt Amazon mit 22 Prozent.

Leap Motion künftig in HP-Computer integriert

Die Gestensteuerung «Leap Motion» kommt in knapp einem Monat auf den Markt. Nun hat der Hersteller eine Partnerschaft mit HP bekannt gegeben — die Technologie wird in künftige HP-Computer integriert.

Microsoft lässt sich «Blink» schützen

Googles könnte mit seinem WebKit-Fork «Blink» noch rechtliche Probleme bekommen: Microsoft verwendet den Namen «Blink» seit letztem Herbst für eine Foto-App in Windows Phone — und hat sich den Begriff nun als Marke eintragen lassen.

Patent: Wackelnde Icons auf iOS

Zum Verschieben von App-Icons unter iOS werden die Icons in einen «Wackel-Modus» versetzt — dieses Prozedere hat sich Apple nun in einem Patent schützen lassen.

The New York Times gewinnt Pulitzer Preis für Apple-Serie

Die Artikel-Serie über die Apple-Geschäftspraktiken und Arbeitsbedingungen in Foxconns chinesischen Einrichtungen haben der New York Times einen Pulitzer Preis in der Kategorie «Explanatory Reporting» eingebracht.

WhatsApp mit 200 Millionen Benutzern täglich

WhatsApp verschickt täglich 12 Milliarden Nachrichten — dies bei täglich aktiven 200 Millionen Benutzern. «Wir sind grösser als Twitter», so der WhatsApp CEO Jan Koum.

Icahn will keine Mehrheit von Dell

«Der Bieterwettstreit um den texanischen Computerbauer Dell hält zwar noch an. Doch der Investor Carl Icahn hat seine Wünsche jetzt radikal zusammengestrichen, was als Erfolg für den Firmengründer Michael Dell gewertet werden kann. Michael Dell möchte das Unternehmen mit Hilfe der Beteiligungsgesellschaft Silver Lake von der Börse nehmen und es ungestört umbauen.»

Logitech wechselt den Finanzchef aus

«Der CFO der Herstellerin von Computer-Peripheriegeräten, Erik Bardman, verlässt das Unternehmen per 26. April, wie das Unternehmen am späten Dienstagabend mitteilte.»

Google Glass: Erste Brillen treffen bei Entwicklern ein

Die ersten ausgewählten Entwickler haben von Google die ersten Google Glass erhalten.

iOS führt bei der Rentabilität, Android beim Marktanteil

Harry McCracken von TechLand hat alle verfügbaren Statistiken über die Marktanteile im Smartphone- und Tablet-Segment zusammengetragen und grafisch aufbereitet.

Massiver Gewinnrückgang bei Intel

«Kurz vor seinem Abschied bei Intel ist CEO Otellini zuversichtlich, dass der Chiphersteller auch im Smartphone- und Tablet-Segment Fuss fassen wird. Im letzten Quartal war das Geschäft mit PCs erneut rückläufig.»

Apple Store Berlin: Gerüst wird abgebaut, Eröffnung rückt näher

Die Eröffnung des ersten Berliner Apple Stores steht unmittelbar bevor. Bauarbeiter haben inzwischen damit begonnen, das schwarze Gerüst an der Vorderseite des Gebäudes am Kurfürstendamm abzubauen. iFun liefert gleich auch noch ein Video, wie es im noch im Bau befindlichen Store aussieht:

Apple Store Berlin

Amazon kauft Siri-ähnliche Technologie

Amazon scheint wohl nun doch bald ein Smartphone vorzustellen. Wie TechCrunch berichtet soll der Online-Händler und Kindle-Hersteller für 26 Millionen US-Dollar die Siri-ähnliche App «Evi» aufgekauft haben.

Apple erweitert MacBook-Bodengehäuse-Austauschprogramm

Apple hat in der letzten Woche das Austauschprogramm für das Bodengehäuse des weissen MacBooks um zwei Jahre verlängert.

Indien: Apples iPhone-Absatz dieses Jahr bei 1 Milliarde US-Dollar?

Dieses Jahr könnte Apples iPhone-Absatz in Indien bis zu 1 Milliarde US-Dollar Umsatz generieren.

Nächster iPad 25% leichter und 15% dünner

Laut Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll der nächste iPad im dritten Quartal auf den Markt kommen. Dabei soll der neue ‘grosse’ Apple-Tablet-Computer mit einem A7X-Prozessor ausgerüstet sein und 15 Prozent dünner und 25 Prozent leichter sein…

DigiTimes: Apple hat Bestellungen von Mac-Bauteilen gestoppt

Laut DigiTimes soll Apple über letzten Wochen den Mac-Absatz überschätzt haben und deshalb nun zu viele Mac-Bauteile an Lager haben. Apple soll die Bestellungen deshalb nun pausiert haben.

Wohl doch keine A-Prozessoren von Intel

Intels (noch)CEO Paul Otellini hat während der Medienkonferenz zu den Intel-Quartalszahlen die Gerüchte rund um ARM-Prozessoren von Intel bestritten. Intel werde keine ARM-Prozessoren herstellen. Damit dürfte Intel auch nicht, wie im letzten Monat von Reuters berichtet, künftige A-Prozessoren von Apple produzieren.

Nokia verkauft 5.6 Millionen Lumia-Smartphones im ersten Quartal 2013

«Nokia hat Zahlen für sein erstes Geschäftsquartal 2013 vorgelegt. Der Umsatz von 5.85 Milliarden Euro lag leicht über den Erwartungen. Von besonderem Interesse – auch für seinen Partner Microsoft – ist die Zahl der verkauften Smartphones mit Windows-Phone-Betriebssystem, die um 25 Prozent von 4.4 Millionen im Vorquartal auf 5.6 Millionen stieg. Im ungefähr gleichen Zeitraum hat Apple fast 37 Millionen iPhones abgesetzt [a.d.R.: Apple gibt die offiziellen Zahlen erst am Dienstag bekannt]. Marktführer Samsung verkaufte laut Reuters 61 Millionen Smartphones in dem Vierteljahr. Immerhin sagt Nokia fürs nächste Quartal einen weiteren Anstieg um 27 Prozent voraus.»

So soll das Budget-iPhone aussehen…

Angebliches Gehäuse des Budget-iPhones — Quelle: Hüllen-Hersteller Tactus

Prototyp von «Facebook Home» wurde mit Quartz Composer entwickelt

Facebooks Produkt-Design-Chef Julie Zhuo verriet bei medium.com, dass «Facebook Home» (obwohl nur für Android verfügbar) ursprünglich mit Xcode am Mac und auf iPhones entwickelt worden sei. Ein Prototyp von «Facebook Home» sei mit Quartz Composer erstellt worden, bevor es dann auf Android entwickelt worden ist.

Swisscom: Baden, Bremgarten, Brugg, Mägenwil und Neuenhof mit 4G/LTE

Swisscom hat 4G/LTE diese Woche auch in Baden, Bremgarten, Brugg, Mägenwil und Neuenhof aufgeschalten.

IBM will x86-Server-Business verkaufen

«Nach dem PC-Geschäft will IBM nun auch das Geschäft mit Standard-Servern loswerden und ist in Vorgesprächen mit Lenovo.»

Neue Fotos zeigen angebliche iPhone-5S-Kamera

Fotos zeigen angebliche FaceTime-Kamera vom nächsten iPhone

Apple behält Siri-Daten zwei Jahre lang

Dass Apple die Siri-Daten für eine gewisse Zeit gespeichert behält, ist schon länger bekannt. Nun hat das Unternehmen erklärt, was genau mit den Daten geschieht. Gegenüber Wired erklärte Apple-Sprecher wie die Daten anonymisiert werden und danach noch zwei Jahre lang für Forschungszewecke gespeichert bleiben.

Durex «Fundawear» — die Zukunft des Vorspiels

In einem Experiment hat der Kondom-Hersteller Durex eine Unterwäsche entwickelt, die mit zahlreichen kleinen Vibratoren ausgerüstet ist. Über eine iPhone-App können die einzelnen Vibratoren aktiviert werden — das ganze funktioniert über das Internet. So sollen sich Paare, die eine Fernbeziehung führen oder schlicht nicht gerade am selben Ort sind, sich trotzdem gegenseitig berühren können.

Video zum «Fundawear»-Projekt
Video über die Technologie im «Fundawear»-Projekt

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 4G, A7, Amazon, Android, Apple, Apple Retail Store, Apple TV, Baden, Berlin, Blink, Bluetooth, Bremgarten, Brille, Brugg, Budget-iPhone, Datencenter, Durex, Evi, Facebook Home, FaceTime, Fundawear, Gerüchte, Google, Google Glass, GPS, HDR, IBM, Icahn, Icon, Intel, Internet, iOS, iPad, iPad 2, iPad 5, iPhone, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 6, iPod, iTunes, Kodak, Kurfürstendamm, LG, Lion, LLDB, Logitech, LTE, Lumia, Mägenwil, Mac, MacBook, Michael Dell, Microsoft, Musik, Neuenhof, Nokia, Objective-C, Oregon, OS X, Patent, Paul Otellini, Quartz Composer, S&P 500, Samsung, Scanner, Server, Siri, SMS, Software, Steve Jobs, Swisscom, T-Mobile, Tablet, Technologien, Update, USA, Video, Wall Street Journal, WebKit, WhatsApp, Wi-Fi, Windows, x86, Xcode

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.