Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2013-23

Veröffentlicht am Sonntag, 09. Juni 2013, um 11:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Frankreich: 5 Millionen Euro iPad-Steuern für 2011

Das französische SACEM hat bekannt gegeben, dass Apple für 2011 noch iPad-Steuern in der Höhe von 5 Millionen Euro schuldet.

5 (fast) vergessene Apple-Hardware

MacWorld hat fünf fast vergessene Apple-Produkte ausgegraben. Die exotischen Geräte stammen vor allem aus den späten 1980er und frühen 1990er Jahren.

Erneut Hinweise auf goldenes iPhone 5S/iPhone 6?

Diese Woche sind erneut Hinweise auf ein goldenes iPhone 5S oder iPhone 6 aufgetaucht. Auf dem chinesischen Netzwerk Weibo sollen neue Fotos wieder iPhone-Bestandteile zeigen, die es neben Schwarz und Weiss/Silber auch in goldener Farbe gibt.

Digitimes: Neuer iPad mini kommt erst nach neuem iPad

Laut Digitimes soll die nächste iPad-Generation im dritten Quartal 2013 kommen — die nächste iPad-mini-Generation hingegen erst kurz vor dem Weihnachtsgeschäft.

Swisscom macht Roaming-Datentarife deutlich günstiger

«Swisscom hat die Preise für die reinen Datenpakete fürs Ausland massiv gesenkt. Data Travel 200 kostet neu beispielsweise 29 anstatt wie bis anhin 74 Franken. […] Für den 1. Juli hat Swisscom via Twitter zudem weitere Anpassungen angekündigt.»

Video: Apple CEO Tim Cook spricht an der DUKE-Uni

Apple CEO sprach vor kurzem an der DUKE-Universität (macprime.ch berichtete). Nun hat die Uni Mitschnitte des Gespräches online gestellt:

Tim Cook an der DUKE-Uni

Napster Rhapsody startet in der Schweiz und 13 weiteren europäischen Ländern

Napsters Musik-Streaming-Dienst «Rhapsody» ist ab sofort in 14 weiteren europäischen Ländern verfügbar — darunter auch die Schweiz, Frankreich, Italien und Österreich.

USA: Apple baut Vorsprung im Smartphone-Markt aus

In den USA verkauft niemand soviele Smartphones wie Apple. Der iPhone-Macher konnte den Marktanteil zwischen Januar und April nun noch weiter ausbauen. Ebenfalls ausbauen konnte Samsung — jedoch um weniger als halb so viel wie Apple. Die restlichen drei der Top 5 (HTC, Motorola und LG) mussten derweil leicht Federn lassen.

Die Schweiz in Tweets

Eine halbe Million Schweizer twittert und hinterlässt Datenspuren. Das Unternehmen hat nun Milliarden Tweets visualisiert: Entstanden ist eine spektakuläre Landkarte.

Apples Kapital: 500 Million iTunes Store Konten

Laut Morgan Stanley Analyst Katy Huberty hat Apple dank seinen 500 Millionen iTunes-Store-Konten ein grosses Wachstums-Potential für aktuelle und künftige Dienste. Die Studie von Huberty zeigt auch, dass ausser Facebook niemand mehr Konten hat — und Apple z.B. auch mehr Einnahmen pro Konto macht als Amazon.

Apple soll sich in Russland «iWatch»-Marke registriert haben

Laut der russischen Zeitung Izvestia soll Apple in Russland ein Antrag zur Sicherung der «iWatch»-Marke gestellt haben.

QuarkXPress 10 soll bald kommen

Noch gibt es keine Details über die neue Version oder über ein Vorstellungstermin, jedoch verdichten sich die Hinweise darauf, dass Quark schon in Kürze Version 10 von QuarkXPress vorstellen dürfte.

PDF wird 20 Jahre alt

«Vielfalt kann verwirrend sein: docx, odt, pages, indd – so lauten nur einige der Datei-Endungen digitaler Textdokumente und jede von ihnen verlangt eine ganz bestimmte Software. Ohne das passende Programm lässt sich das Dokument nicht öffnen. Als Einheitsformat bietet sich das

Intel zeichnet Schweizer Student aus

«Der Schweizer Student Fabian David Tschopp ist von Intel anlässlich der International Science and Engineering Fair in Phoenix für sein 3D-Scanner-Projekt ausgezeichnet worden.»

Thunderbolt-Memorystick mit 128 GB

Intel zeigte diese Woche ein Prototyp-Memorystick mit Thunderbolt und 128 GB Speicherplatz

US iPhones: Trade-In-Programm und Display-Reparatur in Apple Stores

Apple soll die iPhone-Verkäufe in den USA neu mit einem Trade-In-Programm weiter anfeuern — beim Eintausch alter Modelle erhalten Kunden Rabatt beim Kauf eines neuen Gerätes. Neu können auch zerbrochene Displays neu direkt in Apple Stores ausgetauscht werden — für 149 US-Dollar. 512Pixels.net hat ein Foto der Maschine, die eben diese Reparatur vornimmt:

iPhone-Display-Reparatur-Maschine — Quelle: 512Pixels.net

SimCity für Mac verspätet sich

EA hat diese Woche eine Verschiebung der Mac-Version des neuen SimCity angekündigt. Das Spiel werde erst im August veröffentlicht.

… und zum Schluss noch dies:

TBWAs Lee Clow über Steve Jobs

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Apple, David Tschopp, Display, DUKE, Entwicklung, Frankreich, Gerüchte, Google, Hardware, HTC, Intel, iOS, iPad, iPad mini, iPhone, iPhone 4, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 6, iTunes, iTunes Store, iWatch, Lee Clow, LG, Mac, MacBook Air, MacBook Pro, MemoryStick, Motorola, Musik, Napster, Netzwerk, OS X, PDF, QuarkXPress, Rhapsody, Russland, Samsung, Schweiz, SimCity, Software, Steuern, Steve Jobs, Swisscom, TBWA, Thunderbolt, Tim Cook, Trade-In, Twitter, Update, USA, Video

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.