Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Road to Mac OS X 10.7 Lion: «Mac App Store»

5 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 01. März 2011, um 07:29 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der Mac App Store ist zentraler Bestandteil von Mac OS X 10.7 Lion und wurde letzen Oktober von Apple auch als solchen angekündigt — da Apple aber so sehr vom Mac App Store überzogen ist und die OS-X-Benutzer nicht bis zur Markteinführung des Stores hinhalten wollte, wurde der Mac App Store im Januar bereits für Mac OS X 10.6 eingeführt. Seit knapp zwei Monaten nun lässt sich mit installiertem Mac OS X 10.6.6 auf den Mac-Store zugreifen. Bereits innerhalb der ersten 24 Stunden wurden über 1 Million Applikationen aus dem Store geladen.
Der Mac App Store kann durch Kategorien und über eine Suchfunktion durchforstet werden. Der Aufbau und die Navigation des Store-Programmes orientieren sich weitgehend denjenigen des App Stores aus iTunes. Ebenso wird es zu den Apps Details und Bewertungen von Käufern geben — analog zum bekannten iOS App Store. Nach Vorschrift von Apple werden aber keine Demos und Betas in den Store aufgenommen. Das Kaufen/Herunterladen der Apps geht — wie gewohnt bei Apple — äusserst einfach durch nur einen Klick vonstatten. Die so über den Mac App Store geladenen Apps erscheinen dann sofort im Dock. Bereits gekaufte Apps können mehrmals heruntergeladen werden — auf verschiedene Macs oder eine andere oder neue System-Installation.

Kategorie: Specials
Tags: App Store, Apple, iOS, iTunes, Lion, Mac, Mac App Store, Mac OS X, Mac OS X 10.7 Lion, Road to Mac OS X Lion

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

5 Kommentare

Kommentar von truni (#23196)

Es ist eine Frage der Zeit, bis alle relevante Software dort angeboten wird. Apple legt sehr aggressive Preise vor für deren Software – über kurz oder lang ziehen wohl die anderen Anbieter mit und dem Enduser gefällts, statt 80.– nur noch 10.– bis 20.- für eine Software zu zahlen ;-)

Kommentar von bst (#23206)

Woher kommt denn dieser Irrglaube, dass sämtliche Mac-Software nun über diesen Store laufen muss? Das ist doch überhaupt nicht nötig.

Als Anwender schätze ich, Software verschiedener Anbieter über eine Plattform zu erhalten. Das bietet durchaus einen gewissen Komfort. Auch über Updates habe ich nun einen guten Überblick.

Was mir weniger gefällt, ist die Präsentation des Angebots. Zum Stöbern und Neues Entdecken eignet sich der Mac App Store nicht besonders, ebenso wenig der iOS App Store.

Ich hoffe, Apple lässt sich für die Stores noch etwas einfallen für Lion. Den Mac App Store nun im Zug der Lion-Vermarktung zu feiern, ist doch ziemlich lahm. Denn der ist mir zur Veröffentlichung von Lion ja definitiv nichts Neues mehr.

Ich wünschte mir einen Zusammenschluss des Mac App Stores mit dem App Store für iOS. Das wäre ein erster der dringend notwendigen Schritte zur Entschlackung von iTunes.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.