Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Road to WWDC 2014: OS X 10.10

1 Kommentar — Veröffentlicht am Montag, 26. Mai 2014, um 17:28 Uhr von Stefan Rechsteiner

In unserer Artikelserie «Road to WWDC» gehen wir den Gerüchten und Fakten zu den erwarteten Neuheiten zur WWDC 2014 nach. Den Anfang macht die kommende neue OS-X-Version 10.10.

Apple hat bereits mit der Einladung zur WWDC bekannt gegeben, dass während der diesjährigen Konferenz ein Blick in die «Zukunft von iOS und OS X» gewährt wird. Die Frage bleibt aber, ob Apple am Montag auch eine neue Versionen der Betriebssysteme vorstellen wird. Während den letzten Jahren zeigte Apple jeweils zur WWDC ein neues Mac-Betriebssystem und eine neue iOS-Version.

Auch wenn die Gerüchte rund um eine neue OS-X-Version in diesem Jahr sehr dünn gesät sind, wird erwartet, dass Apple nächste Woche der Öffentlichkeit einen ersten Blick auf ein neues Mac-System gewähren wird.

Version «10.10» soll das nächste grosse Update für OS X sein. Welchen Namen «OS X 10.10» erhalten wird, darüber ist man sich in der Gerüchteküche jedoch noch weniger sicher. Mit dem aktuellen Betriebssystem OS X 10.9 «Mavericks» hat Apple die Benennung nach Raubkatzen-Namen für sein Mac-System aufgegeben. Stattdessen sollen die kommenden Mac-OS-Versionen auf «Namen aus der Heimat» hören. Die neuen OS-X-Versionen tragen Namen von kalifornischen Ortschaften. Ein im Surfsport sehr bekannter Ort in Nordkalifornien leiht als erster seinen Namen einer OS-X-Version: Mavericks. Für 10.10 wird seit längerem die in Kalifornien verbreitete Rebsorte Shiraz («Syrah») als Namensgeber vermutet. Aber auch das bekannte Weinanbaugebiet «Napa Valley» oder kurz «Napa» stehen in der Gerüchteküche hoch im Kurs als Namensgeber für das neue Mac-System.

Natürlich viel wichtiger als der Namen des Betriebssystem ist dessen Funktionsumfang. Wie Anfang Monat vermutet wurde, soll Apple bei der WWDC 2014 den Fokus hauptsächlich auf OS X 10.10 legen. Das iPad- und iPhone-Betriebssystem iOS 8 soll dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Laut noch früheren Berichten soll die Benutzeroberfläche von OS X für die neue Version generalüberholt worden sein. Demnach soll OS X den Designkriterien von iOS 7 entsprechen. Ein flacheres und mehr von weissen Flächen dominiertes UI soll auf dem Mac Einzug halten. Unter anderem sollen auch die Icons von OS X komplett überarbeitet worden sein. Ganz so dramatisch wie der letztjährige Wechsel von iOS 6 auf iOS 7 soll es bei OS X aber nicht geben. Wie es damals hiess, sollen trotz dieser Adaptionen von iOS-7-Design-Elementen die charakteristischen Eigenschaften von OS X nicht verschwinden. «OS X soll OS X bleiben».

Um eine erste Vorabversion von OS X 10.10 rechtzeitig zur WWDC fertig zu haben, sollen Entwicklungs-Kapazitäten vom iOS-User-Interface-Team zum Entwicklungs-Team von OS X verschoben worden sein.

Bis dato sind keine genauere Informationen oder gar Bildschirmfotos dieser spekulierten neuen Benutzeroberfläche aufgetaucht. Das Gerücht bleibt deshalb weiterhin vage.

Noch weniger bekannt ist, über was für neue Funktionen das neue Betriebssystem verfügen soll. Spekuliert wurde unter anderem über ein verbessertes Mitteilungszentrum im Stile der Übersicht in iOS 7 und eine Erweiterung von AirDrop, damit Inhalte auch zwischen Macs und iOS-Geräten geteilt werden können. Zwar wurde AirDrop mit iOS 7 auch auf iPhones und iPads eingeführt, jedoch kann AirDrop bis dato nicht plattformübergreifend zwischen OS X und iOS Inhalte austauschen.
Da es bisher kaum Informationen zu einer möglichen neuen OS-X-Version gibt, könnte es sich bei diesen beiden Funktionen aber statt um tatsächliche OS-X-10.10-Funktionen auch nur um Wunschdenken der Gerüchte-Köche handeln.

Am Montag, 2. Juni, um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) wird Apple die WWDC mit einer Keynote eröffnen. macprime.ch wird wie gewohnt mit einem Live Ticker live und ausführlich über die Neuigkeiten aus San Francisco berichten.

Weitere Artikel aus dieser Serie

Kategorie: Specials
Tags: Apple, Keynote, OS X, OS X 10.10 Yosemite, OS X Napa, OS X Napa Valley, OS X Syrah, Road to WWDC 2014, WWDC, WWDC 2014

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.