Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Updates für Aperture, Apple TV, iMovie, iPhoto, iWork, Lion, Remote und Xcode

Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Oktober 2011, um 10:09 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat gestern neben iOS 5, OS X 10.7.2 und den Updates für Safari und Snow Leopard auch diverse andere Updates für Mac- und iOS-Software veröffentlicht.

Aperture 3.2

Das Update enthält die Kompatibilität für iCloud und iOS 5 und behebt kleinere Probleme mit der Stabilität, Leistung und Kompatibilität in folgenden Bereichen:

  • Die Anzeige „Laden“ konnte im Viewer während des Beschneidens eines Fotos erneut erscheinen.
  • Aperture startet nun automatisch in den Vollbildmodus, wenn das Programm zuletzt im Vollbildmodus verwendet wurde.
  • Die Geste für den Zoom-Modus aktiviert diesen nun automatisch im Viewer.
  • Die Gesten für nach links und nach rechts Wischen können nun zur Navigation zwischen Fotos im Viewer verwendet werden.
  • Microsoft Outlook kann nun in den Einstellungen von Aperture als E-Mail-Programm zum Versenden der Fotos ausgewählt werden.
  • Aperture konnte unter Mac OS X Lion unerwartet beendet werden, wenn Pinsel zum Anwenden von Anpassungen verwendet wurden.
  • Die Lupe zeigt nun die Vergrößerungswerte zwischen 50 – 100 % korrekt an.
  • Aperture konnte unter Mac OS X Lion das falsche Farbprofil von extern bearbeiteten Bildern anzeigen.
  • Das Fenster „Import“ besitzt nun eine Option zum Löschen der Bilder nach dem Import vom iPhone und iPad in Aperture.
  • Das Werkzeug „Extrahieren & Übernehmen“ zeigt nun die richtigen Zeigersymbole im Modus für „Geteilte Darstellung“ und „Viewer“ an.

Das Update ist knapp 640 MB gross und kann via Softwareaktualisierung oder den Mac App Store geladen werden.

iPhoto 9.2

Das Update enthält die Kompatibilität für iCloud und iOS 5 und behebt kleinere Probleme mit der Stabilität, Leistung und Kompatibilität in folgenden Bereichen:

  • Gesten für nach links und nach rechts Wischen können nun zur Navigation zwischen Fotos in der Vergrößerungsansicht (Eins) verwendet werden.
  • Zuvor importierte Fotos werden nun in einem eigenen Bereich innerhalb des Importfensters angezeigt.
  • Themen für Bücher und Kalender und Kategorien für Karten können nun mithilfe eines Einblendmenüs in der Karussellansicht ausgewählt werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Seiten eines Buches unter Umständen nicht korrekt ausgedruckt wurden.
  • Beim Neuanlegen einer Mediathek werden die gesicherten Diashows und Bücher nun korrekt übernommen.

Das Update ist knapp 380 MB gross und kann via Softwareaktualisierung oder den Mac App Store geladen werden.

Xcode 4.2

Die finale Version von Xcode 4.2 enthält das iOS-5- und Lion-SDK. Desweiteren listet Apple die folgenden Neuerungen:

  • Includes SDKs for Mac OS X 10.7 Lion and iOS 5
  • Storyboards let you design multiple iOS screens, and define the segues among them
  • Automatic Reference Counting (ARC) saves you from manually managing retain/release
  • iCloud entitlements are automatically enabled for Mac and iOS apps
  • OpenGL ES Debugger graphically analyzes your OpenGL scene directly within the IDE
  • Apple LLVM compiler supports C++11 features and the LLVM libc++ standard library
  • Older iOS Simulators and device debugging symbols are downloaded on-demand

Das Update kann via Mac App Store geladen werden.

Lion Recovery Update

Das gut 450 MB schwere «Lion Recovery Update» behebt ein Problem mit «Find My Mac» wenn ein Firmware-Passwort gesetzt ist und verbessert die Lion Wiederherstellungsroutine.

Apple TV OS 4.4

Auch die TV-Settop-Box von Apple erhielt gestern ein Update. Das Update bringt Kompatibilität zum «AirPlay Mirroring» aus iOS 5 und erhält den «Fotostream» der iCloud. Desweiteren wurden die Film-Trailers umgebaut und neu erscheinen Inhalte der NHL und «Wall Street Journal Live» auf der Apple TV. Ausserdem sind drei neue Slideshow-Themen verfügbar. Das Update kann direkt auf dem Gerät geladen und installiert werden.

iWork (iOS)

Auch die drei Applikationen der iWork-Suite für iOS-Geräte — Keynote, Pages und Numbers — wurden aktualisiert. Neben diversen Fehlerbehebungen und allgemeinen Verbesserungen bringen die Updates die Kompatibilität zur iCloud.

Remote 2.2

Auch die iOS-App «Remote», mit welcher man von einem iOS-Gerät die heimische iTunes-Mediathek versteuern kann, erhielt ein Update. Das Update bringt Kompatibilität zu iOS 5 sowie «Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen».

iMovie 1.2.2 (iOS)

Die Filmbearbeitungs-App iMovie für iOS-Geräte erhält mit dem Update Fehlerbehebungen und eine erweiterte Unterstützung für Formate externer Kameras.

Kategorie: Apple
Tags: Aperture, App Store, Apple TV, iCloud, iMovie, iOS, iOS 5, iPad, iPhone, iPhoto, iTunes, iWork, Lion, Mac, Mac OS X, Mac OS X 10.7 Lion, Mac OS X 10.7.2 Lion, Microsoft, Remote, Software, Update, Xcode

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.