Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere Klage gegen Apple aus China

1 Kommentar — Veröffentlicht am Dienstag, 03. Juli 2012, um 11:20 Uhr von Patrick Bieri

Nachdem Apple den Namenrechtstreit mit Proview beigelegt hat, folgt nun die nächste Klage aus dem Reich der Mitte. Der Chemiekonzern «Jiangsu Xuebao» (Jiangsu Snow Leopard Daily Chemical Co.) fordert von Apple 80’0000 US-Dollar Schadenersatz, weil Apple seiner Ansicht nach die Marke «Snow Leopard» in China missbräuchlich verwendet hat. Des Weiteren fordert das Unternehmen eine Entschuldigung von Apple.

Das chinesische Unternehmen hat die Marke Xuebao («Snow Leopard») im Jahre 2000 schützen lassen. Apple versuchte 2008, die Marke in China zu registrieren, was jedoch von den lokalen Behörden nicht akzeptiert wurde. Apple selbst hat jedoch den chinesischen, geschützten Namen nie in China verwendet.

Ein chinesisches Gericht hat die Klage zugelassen. Erste Anhörungen werden am 10. Juli stattfinden. Wie AppleInsider berichtet, wurde die Firma übrigens erst zwei Jahre nach der Registrierung der Marke gegründet.

Kategorie: Apple
Tags: China, Gericht, Jiangsu Xuebao, Marke, Name, OS X, Snow Leopard

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.