Apple verteilt erneut 10.8.3-Beta — Hinweise auf iOS 7, OS X 10.9 und neue Mac Pros?

Am Dienstag verteilte Apple die mittlerweile dreizehnte Vorabversion von OS X Mountain Lion 10.8.3 an registrierte Entwickler. Dieser Build soll auch an Apple-Mitarbeiter verschickt worden sein. Es wird deshalb erwartet dass die finale Version in Kürze veröffentlicht werden wird.
Entwickler sollen sich beim Testen der neuen Vorabversion weiterhin vor allem auf die Bereiche AirPlay, AirPort, Game Center, Grafiktreiber und Safari konzentrieren.

In den Release-Notes der neuen Beta mit der Build-Nummer 12D76 listet Apple erneut keine Änderungen gegenüber der Vorgängerversion. Seit der ersten Vorabversion im November verteilte Apple in regelmässigen Abständen neue Betas — seit Januar werden jedoch keine Änderungen mehr dokumentiert. In der Gerüchteküche erwarten deshalb einige, dass Apple wahrscheinlich bereits einige Code-Hinweise für iOS 7 in 10.8.3 versteckt hält. Dies sind aber reine Spekulationen, denn es ist wahrscheinlich dass iOS 7 erst im Sommer erstmals gezeigt wird.

Auch die nächste Generation von OS X steht vor der Türe — hier wird ebenfalls von einer Veröffentlichung im Sommer ausgegangen. Spekuliert wird, dass «OS X 10.9» auf den Namen «Lynx» hören wird und neben Siri auch die Apple Karten beinhalten könnte. Mountain Lion wurde letztes Jahr im Februar ausgewählten Journalisten gezeigt, bevor es an der WWDC im Juni offiziell vorgestellt und im Juli veröffentlicht wurde. Eine ähnliche Vorgehensweise wird nun auch für die nächste OS-X-Generation erwartet.

Wie MacRumors meldet, beinhaltet die neue 10.8.3-Beta einen Treiber für Nvidias «Quadro K5000»-Grafikkarte. Nvidia kündigte diese Grafikkarte im vergangenen September für den Mac Pro an, bis dato wurde die Karte aber nicht veröffentlicht. Bereits die erste Vorabversion von 10.8.3 beinhaltete neue HighEnd-Grafiktreiber für AMD-Radeon-Karten. Diese neue Treiber und die Tatsache, dass der Mac Pro schon länger nicht mehr aktualisiert wurde, in Europa nun nicht mehr verkauft werden darf und Apple selbst im letzten Jahr eine neue Lösung für Pro-Benutzer ankündigte, könnte die baldige Veröffentlichung von OS X 10.8.3 auch auf neue Pro-Macs hindeuten.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am