Disney+ geht in den USA an den Start

Disneys umfassender neuer Video-Streamingdienst «Disney+» ist heute in den USA an den Start gegangen. Erst im Frühling 2020 wird der Dienst auch ausserhalb des Disney-Heimmarktes verfügbar gemacht – am 31. März startet Disney+ in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und im Vereinigten Königreich. Weitere Starts sind bisher nicht bekannt.

Disney+ startet mit einem der grössten Kataloge aller Streaming-Dienste. Der auf Familien-Inhalte fokussierte Dienst umfasst Filme, Dokumentationen und Serien von Disney bis zurück zum Jahr 1937 und Inhalte von den zahlreichen zu Disney gehörenden Studios. Konkret umfasst der Katalog alle Filme der Walt Disney Company und Pixar, sowie Inhalte von National Geographic, Marvel und Star Wars. Auch Inhalte von Fox sind auf Disney+ zu sehen, so beispielsweise 30 Staffeln der Simpsons. Zusätzlich zu den klassischen Inhalten dieser Studios hat Disney eigens für den Streaming-Dienst auch neue Filme, Dokumentationen und Serien produzieren lassen.

Damit der neue Streaming-Dienst von möglichst vielen Interessenten genutzt werden kann, unterstützt Disney eine breite Palette an Geräten – dazu gehören auch Disney-Plus-Apps für Apple-Geräte wie iPhone, iPad und Apple TV. Der Dienst kostet knapp 7 US-Dollar pro Monat oder knapp 70 US-Dollar pro Jahr.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am