Zürich: Apple kehrt wohl nicht an die Bahnhofstrasse 77 zurück

Als Apple im Spätsommer 2019 aufgrund des grossen Manor-Umbaus von der unteren Bahnhofstrasse aus an den Rennweg zog, gab es Spekulationen, Apple werde sobald der Umbau an der Bahnhofstrasse abgeschlossen ist wieder an die alte Adresse zurück ziehen. Dem scheint nun aber nicht so zu sein.

Die Verwalter der Bahnhofstrasse 77, des «Nörr-Hauses», suchen nach neuen Mietern für die umfassend sanierte Liegenschaft. Einerseits für die auf drei Stockwerke verteilten 810 Quadratmeter Ladenfläche und auf die vier darüber-liegenden 920 Quadratmeter Büro-Stockwerke.

Bewerben im Stile von Apple: Die ehemalige Apple-Store-Adresse sucht einen neuen Mieter. (Visualisierung durch Partner Real Estate AG )

Apple selbst war 2008 bis 2019 Mieter der Liegenschaft, unterhielt darin den grössten Schweizer Apple Store auf zwei der neu drei Verkaufsladen-Stockwerke. Das obere Stockwerk nutzte Apple als Lager- und als Büro-Flächen.

Schlussfolgernd aus der Mietersuche, wird Apple nicht mehr an die Bahnhofstrasse 77 zurückkehren.

So könnte es an der Bahnhofstrasse 77 demnächst aussehen. (Visualisierung durch Partner Real Estate AG )

Im Zuge des Umbaus des Nörr-Hauses hat sich der Grundriss des Verkaufslokals verändert. Da die Bahnhofstrasse 77 neu wieder eigenständig «abgekapselt» von den beiden umliegenden Liegenschaften 75 und 79 ist, gibt es im Haus wieder ein separates Lift- und Treppenhaus. Der Raum ist indes kein rechtwinkliges Rechteck mehr wie bisher, sondern rechts durch das Treppenhaus beschnitten – wodurch die Ladenfläche in der Breite schmäler ist als zu Apples Zeiten, aber wieder auf die volle Länge des Hauses geht. Im Erdgeschoss gibt es weiterhin eine lange Schaufensterfront, diese ist neu noch 11 Meter lang.

Kurz vor der Eröffnung des Apple Store an der Bahnhofstrasse 77 im Mai 2009. (Stefan Rechsteiner / melamedia )

Apple zog im September 2019 nach zehn-einhalb Jahren an der Bahnhofstrasse in das ehemalige Franz-Karl-Weber-Gebäude am Zürcher Rennweg. Mehr dazu:

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

2 Kommentare

Profilfoto von mbl

Kommentar von mbl

Schade, der alte Store hatte was. Gute Lage.

Immerhin hat aber Zürich zwei Apple Stores. Was für mich persönlich wichtiger wäre, wenn ENDLICH auch in Bern ein Apple Store eröffnet würde. Die Wege nach Basel, Genf oder Zürich sind eine Stunde Bahnfahrt entfernt. Und nicht ganz günstig, ausser man hat ein GA. Und mit dem Auto kann man es ganz vergessen. Ausser im Glatt.

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.