Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue iPhones: Fokus auf China und Japan

1 Kommentar — Veröffentlicht am Donnerstag, 12. September 2013, um 16:06 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat mit den Special Events vom 10. und 11. September den Fokus auf die asiatischen Märkte gelegt. Während das Unternehmen in Japan einen neuen wichtigen Partner gewinnen konnte, hat Apple in China eine grosse regulatorischen Hürde gemeistert.

Japan

Apple baut seine Präsenz auf dem japanischen Markt aus und arbeitet künftig auch mit dem Mobilfunk-Provider «NTT DOCOMO» zusammen. Das Unternehmen hat das grösste Mobilfunk-Netz des Landes aufgebaut und verfügt über 60 Millionen Kunden. Tim Cook freut sich in einer ersten Stellungnahme auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner. Die Kunden werden das unglaubliche Erlebnis mit dem iPhone im hervorragenden Netz von DOCOMO geniessen, wie der Apple CEO zitiert wird.

Bislang war das iPhone noch nicht mit dem Netz von «NTT DOCOMO» kompatibel. Allerdings gab es bereits im März Gerüchte, wonach das Mobilfunk-Unternehmen die Bestellungen für Android-Geräte auf den Herbst deutlich reduziert hat. Diese Gerüchte haben sich sechs Monate später bestätigt.

Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir unseren Kunden das grossartige neue iPhone 5s und iPhone 5c anbieten können. Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden das unglaubliche Erlebnis mit dem iPhone im hervorragenden Netz von DOCOMO geniessen werden.
Kaoru Kato, President und CEO der NTT DOCOMO

China

Am Media Event von Apple, welches am 11. September in Peking durchgeführt wurde, konnte Apple nicht wie erwartet einen Deal mit China Mobile vorstellen. Stattdessen konnte Apple verkünden, dass man von den chinesischen Behörden die Zulassung erhalten hat, damit das iPhone 5s und das iPhone 5c auch auf dem Netz von China Mobile funktioniert. Im Gegensatz zu den anderen beiden grossen chinesischen Providern verfügt China Mobile über ein Mobilfunk-Netz mit einem proprietären Standard.

Für Apple ist die Kompatibilität des iPhones mit dem Netz von China Mobile sehr wichtig. Bei China Mobile handelt es sich mit rund 740 Millionen Kunden um den grösstem Mobilfunk-Provider der Welt. Damit hat das Unternehmen mehr als die Hälfte der rund 1.2 Milliarden Mobilfunk-Kunden an sich gebunden. Bislang war das iPhone nicht mit dem Netz dieses Providers kompatibel. Der neu verbaute LTE-Chip ist der Erste seiner Art, welcher mit allen drei Netzen kompatibel sein wird.

China Mobile hat sich angeblich bislang geweigert, die von Apple gemachten Vorgaben im Bereich des Marketings umzusetzen. Ob nach der Zulassung von Apple eine Einigung zwischen den beiden Unternehmen erzielt werden kann, ist völlig unklar.
Steve Jobs und später auch Tim Cook sollen sich intensiv darum bemüht haben, dass das iPhone auch auf dem Netz von China Mobile funktioniert. Die entsprechenden Verhandlungen waren mit ein Grund für Tim Cooks jüngste Besuche in China, wo er sich mit dem CEO von China Mobile sowie Vertretern des «Ministry of Industry and Information Technology» getroffen hat.

Unklar ist, welche Auswirkungen die Lancierung des iPhone 5c auf den Absatz der iPhones in China haben wird. Das neue iPhone 5c wird in China zu einem Preis von 733 US-Dollar angeboten und bietet einen deutlich geringeren Leistungsumfang als das iPhone 5s, welches mindestens 864 US-Dollar kosten wird. Es ist unwahrscheinlich, dass Apple mit diesem Gerät die breite chinesische Masse ansprechen kann. Den chinesischen Smartphone-Markt dürften damit weiterhin die chinesischen und koreanischen Unternehmen dominieren. Aktuell halten Smartphones, welche mit dem Betriebssystem Android ausgestattet sind, im Reich der Mitte einen Marktanteil von über 70 Prozent. Apples iOS kommt aber immerhin auf einen Marktanteil von 22 Prozent.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Asien, China, China Mobile, iPhone 5c, iPhone 5s, Japan, Mobilfunk, NTT DoCoMo

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

1 Kommentar

Kommentar von ArkoN (#27120)

Mich würde echt mal interessieren was bei den Verhandlung zwischen Tim Cook und China Mobile so abgelaufen ist. China Mobile mit dem grössten Mobilemarkt weltweit, in so einer Verhandlung natürlich eine starke Position. Und es sieht danach aus als hätte Tim Cook nicht klein bei gegeben und somit einen Nicht-Deal, so wie er geschehen ist, aufs Spiel gesetzt. Die neuen iPhone`s sind technisch bereit für das Netz von China Mobile aber kein Vertrag kam zustande. Oder kauft Apple nun etwa in grossen Mengen eigene Anteile zurück um in ein paar Tagen doch den Deal mit China Mobile zu verkünden? Die Auswirkungen auf die Apple Aktie dürften signifikant sein. Und das wäre sogar legal, beschleunigtes zurückkaufen nennt sich das.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.