Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2013-12

Veröffentlicht am Samstag, 23. März 2013, um 13:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Windows Phone 8: Support bis August 2014

«Microsoft hat bekanntgegeben, dass man Windows Phone 8 noch bis August 2014 und Windows Phone 7.8 bis September 2014 supporten wird.»

BlackBerry CEO betitelt iOS-Benutzeroberfläche als «veraltet»

BlackBerry CEO Thorsten Heins bezeichnet Apples iOS einem Interview mit der «Australian Financial Review» zwar als «fantastische Arbeit», mittlerweile sei das System jedoch mit einer veralteten Benutzeroberfläche ausgerüstet — seit 5 Jahren habe sich nichts grosses mehr getan am iOS-Design.

SWISS unterstützt Apples Passbook

Die SWISS-App kann neu mobile Boardkarten auch endlich zu Apples «Passbook» hinzufügen.

Googles «Nexus 5» mit Nikon-Kameratechnik?

Geht es nach Phonearena, so wird Googles gemunkeltes Smartphone «Nexus 5» mit Nikon-Kameratechnik ausgerüstet sein. Diese Foto-Technik soll sogar das Hauptverkaufsargument des «Nexus 5» sein.

1984: Steve Wozniak über Apple I, Apple II und Steve Jobs

Mehrere Videos von 1984 zeigen den Apple-Mitbegründer Steve Wozniak, wie dieser davon erzählt wie er damals den Apple I und den Apple II baute — auch angesprochen wird seine Zeit mit Steve Jobs.

Apple eröffnet Store in Düsseldorf sowie zweiten Store in München

Erste Stellenanzeigen für ein Apple Retail Store in Düsseldorf sind aufgetaucht — und auch für einen zweiten Store in München.

Der CEO von EA geht

Der Release vom neuen SimCity lief alles andere als optimal. Zwar konnte EA das Spiel innerhalb von nur zwei Wochen über 1 Million mal verkaufen, jedoch war der Ansturm auf die SimCity-Server derart gross, das die meisten das Spiel zuerst über mehrere Tagen kaum oder überhaupt nicht spielen konnten. Es hagelte von überall Kritik. Mittlerweile hat sich der CEO von EA — John Riccitiello — dazu entschlossen, per Ende März zurück zu treten. Anscheinend ist aber nicht (nur) der SimCity-Release schuld daran: Angeblich sollen sich die Finanzen unter John Riccitiellos Führung nicht gut entwickelt haben.

Walt Mossberg: Das iPhone ist wie die Schweiz

Walt Mossberg, der wohl einflussreichste Tech-Journalist der USA, vergleicht Apples iOS-Plattform mit der Schweiz. Grund dafür war eine Diskussion rund um die Verfügbarkeit von Apps anderer Hersteller auf den verschiedenen Plattformen. Während Firmen wie Microsoft, Google und Amazon für iOS Apps herstellen, macht dies Apple für die Konkurrenz-Plattformen nicht.

FOX-Business Beitrag mit Walt Mossberg

«Made for FileMaker»

FileMaker hat sein neues Online-Portal «Made for FileMaker» eröffnet. Die Webseite umfasst aktuell fast 300 internationale Datenbank-Lösungen, Entwickler-Tools, Plug-Ins, Trainingsmaterialien und vieles mehr für die FileMaker-Plattform. Die Datenbank-Lösungen wurden von professionellen Entwicklern der FileMaker Business Alliance programmiert, darunter sind auch mehr als 40 in deutscher Sprache. Die Anwendungslösungen auf Basis der FileMaker-Plattform stellen Unternehmen Applikationen für viele Zwecke, von Buchhaltung über CRM und Ressourcenplanung (ERP) bis zur Zeiterfassung zur Verfügung.

Twitter patentiert sich das Twittern

Die beiden Twitter-Gründer Jack Dorsey und Biz Stone haben ein Patent zugesprochen bekommen, in welchem die grundlegende Funktion von Twitter geschützt wird.

Microsoft unter Korruptionsverdacht

«US-Justizbehörden untersuchen Bestechungsvorwürfe gegen Microsoft. Der US-Software-Riese nimmt die Vorwürfe ernst und verspricht Kooperation.»

HTC One verspätet sich

«Der Marktstart des iPhone-Konkurrenten HTC One wird wegen Engpässen bei Komponenten in gewissen Regionen erst im April erfolgen.»

Fernsehen: Nokia CEO Stephen Elop schmeisst iPhone weg

In einem TV-Interview nimmt Nokia CEO Stephen Elop das iPhone seines Interviewers und schmeisst es weg…

YouTube mit über einer Milliarde monatlicher Nutzer

Über eine Milliarde monatlicher Nutzer zählt YouTube, wie die Betreiber über den hauseigenen Blog verlauten liessen. Gemäss eigenen Angaben wird YouTube von jedem zweiten Internet-Nutzer weltweit angeklickt. Zum grossen Erfolg beigetragen haben unter anderem Hits wie PSYs «Gangnam Style», welcher alleine mehr als eine Milliarde Mal angeklickt wurde.

Probleme mit dem Retina Display des MacBook Pro

9to5Mac berichtet in einem Bericht, dass es mit dem neuen MacBook Pro mit dem Retina Display «Probleme in jeder Dimension» gibt. So soll besonders das Display von LG störungsanfällig sein, was zu diversen Reklamationen bei Apple geführt haben soll.

650’000 iOS-Geräte für das US-Verteitigungsministerium

120’000 iPads, 120’000 iPad minis, 200’000 iPod touchs und 210’000 iPhones soll das «US Departement of Defense» bei Apple bestellen. 50 Prozent dieser Geräte sollen an die Front.

Patent: Herunterfallende iPhones die vor dem Aufprall ihre Position wechseln

Laut einer Patentschrift von Apple entwickelt das iPhone-Unternehmen ein Schutz-System für herunterfallende iPhones. Das System merkt, ob sich das Gerät im freien Fall befindet und ändert sofort dessen Position, sodass der Aufprall möglichst nicht auf einem fragilen Ort passiert — z.B. auf dem Display oder auf die Ecken.

Abbildung aus der Patentschrift

«Piz Daint»: Erster Schweizer Petaflop-Supercomputer

«Die weltweit erste Installation eines Cray-XC30-Systems im grossen Massstab gibt es in Lugano. Bald soll mit dem neuen Supercomputer erstmals in der Schweiz die Petaflop-Grenze erreicht werden.»

USA: iCloud/iTunes Match meistbenutzter Cloud-Dienst

Laut einer Studie von Strategy Analytics benutzen in den USA 27 Prozent Apples iCloud und iTunes Match — mehr als Cloud-Dienste wie Dropbox, Amazon Cloud Drive oder Google Drive.

Ab 1. Mai keine Apps mehr die auf UDID zugreifen und nicht iPhone 5 & Retina ready sind

Apple wird per 1. Mai im App Store keine neuen Apps mehr akzeptieren, die auf die UDID zugreifen und nicht für das iPhone 5 und Retina Displays optimiert wurden. Das bedeutet auch, dass dann keine neuen Apps mehr in den Store kommen, die auf iOS 4.2 oder älter laufen werden.

Innerhalb von Apples Retail Army

9to5Mac hat einen ausführlichen Bericht über verschiedene Aussagen von Apple-Retail-Mitarbeitern erstellt — der Bericht gibt einen guten Überblick wie es in Apples «Retail Army» so zu und her geht.

NetNewsWire wird wiederbelebt

Für Jahre war NetNewsWire fast schon mit RSS gleichzusetzen — wenn jemand RSS nutze, war die Wahrscheinlichkeit gross, dass er dies mit NetNewsWire machte. Der Reader machte die RSS-Technologie auf dem Mac richtig bekannt und war lange Zeit das meistbenutzte RSS-Tool — obwohl es nur für den Mac verfügbar war. Als dann der «Google Reader» aufkam, wurde NNW auf die hinteren Plätze verdrängt. NNW wurde verkauft und fristet seither eher ein Nischendasein. Letztes Jahr wurde NNW erneut weiterverkauft — nun, da Google den eigenen Reader einstampft, gibt es neue Hoffnung für NNW: und der neue Besitzer bestätigt diese Hoffnungen — NNW soll zurückkehren.

BBC mit Bericht über «Apple ist weniger ‘inspirierend’ als Samsung»

BBC berichtet über eine Studie, wonach Samsung in den USA nun gleich «inspirierend» sei wie Apple. Pikant: Die Studie stammt von WPP, der Werbeagentur von Samsung.

Kevin Lynchs Vergangenheit…

Kevin Lynch hat eine interessante Vergangenenheit — unter anderem liess er auch schon iPhones in die Luft fliegen weil er für Adobe für «Flash auf iPhones» kämpfte. Nun wird Lynch Vice President Technologies bei Apple. Daring Fireball-Kommentar zu diesem Thema: «I have a bad feeling about this.»

SRF.ch ist «Master of Swiss Web 2013»

«Die Website von Schweizer Radio und Fernsehen ist Master von Best of Swiss Web 2013. Auf Platz zwei platziert sich RhB Webwandern, auf Platz drei Family Trips. Der Ehrenpreis 2013 geht an die Stiftung Switch und damit zum ersten Mal an eine Organisation und nicht an eine Person.»

EU schaut kritisch auf Apple

«Die EU-Antimonopol-Behörde wirft einen kritischen Blick auf Apples Distributionspolitik. Telcos haben sich beklagt.»

Google-Suche nach «Skeuomorphism» von 2004 bis heute…

Apple bzw. die Thematik über die «Apple-Style»-Apps hat in den letzten Monaten wohl zu einer Erweiterung des Wortschatzes einiger Menschen gesorgt…

Google Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt benutzt ein BlackBerry

Googles eigener Vorstandsvorsitzender scheint nur begingt von seinem eigenen Produkt Android und seinen eigenen Nexus-Smartphones überzeugt zu sein — denn selbst benutzt er ein BlackBerry. Warum? Weil ihm dessen Tastatur gefalle.

… und zum Schluss noch dies:

«Wenn berühmte Webseiten Menschen wären», (via pokipsie.ch)

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Adobe, Amazon Cloud, Amazon Cloud Drive, Android, App Store, Apple, Apple I, Apple II, Apple Retail Store, Apple TV, BBC, BlackBerry, CEO, Cray, Düsseldorf, Dropbox, EA, Eric Schmidt, EU, Facebook, FileMaker, Flash, Fotografie, Gerüchte, Google, Google Drive, HTC One, iCloud, Internet, Interview, iOS, iPad, iPad mini, iPhone, iPhone 5, iPod, iPod touch, iTunes, iTunes Match, iTunes Store, Kamera, Kevin Lynch, Lion, Lugano, München, Mac, MacBook Pro, Microsoft, NetNewsWire, Nexus 5, Nikon, Nokia, Patent, Piz Daint, Retail, Retina Display, Retrospectiva, Samsung, Schweiz, Schweizer Radio und Fernsehen, SimCity, Software, Spiele, SRF, Stephen Elop, Stephen Wozniak, Steve Jobs, Steve Wozniak, SWISS, Tablet, Thorsten Heins, Twitter, UDID, Update, USA, Video, Walt Mossberg, Windows, Windows Phone 7, Windows Phone 8, WPP, YouTube

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.