Apple lanciert «Search Ads» in Russland

Apple hat «Search Ads» nun auch in Russland eingeführt. Mit dem grössten Land der Welt ist der Dienst nun mittlerweile in 60 Ländern weltweit verfügbar.

Entwickler, die jetzt ein neues Search-Ads-Konto eröffnen, erhalten von Apple ein Startguthaben von 100 US-Dollar für die Bewerbung ihrer Apps.

Die «gesponserten Such-Resultate» führte Apple ursprünglich 2016 in den USA ein. Im Frühling 2017 wurden sie auch im Vereinigten Königreich, Australien und Neuseeland und im Oktober 2017 in Kanada, Mexiko in der Schweiz freigeschaltet. Im August 2018 folgte die App-Store-Werbung auch in Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Südkorea und Spanien und im Frühling 2019 in 46 weiteren Ländern.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am