Apple verliert weiteren Chip-Designer – diesmal an Microsoft

Wie Bloomberg berichtet, hat mit Mike Filippo ein weiterer Chip-Designer Apple verlassen. Filippo, der als «Chip Architect» die Apple Silicons mitentwickelte, ist neu bei Microsoft angestellt.

Der Software-Gigant möchte für seine Server und Cloud-Computing-Dienste eigene Chips entwickeln. Filippo wird, so der Bericht weiter, bei Microsoft an Prozessoren für Azure-Server arbeiten.

Zu Apple stiess Filippo nach zehn Jahren bei «arm» im Jahr 2019. Beim Chip-Designer soll er für die Entwicklung «einiger der zugrundeliegenden Technologien, die in Telefonen und anderen Geräten verwendet werden», verantwortlich gewesen sein. Filippo soll konkret die Entwicklung mehrerer arm-Chips wie den «Cortex-A76», den «Cortex-A72», den «Cortex-A57» und auch die noch kommenden 7nm+ und 5nm-Chips verantwortet haben. Vor arm war Filippo als Ingenieur auch schon bei AMD und Intel.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.