Apple verliert weiteren Chip-Designer – diesmal an Microsoft

Wie Bloomberg berichtet, hat mit Mike Filippo ein weiterer Chip-Designer Apple verlassen. Filippo, der als «Chip Architect» die Apple Silicons mitentwickelte, ist neu bei Microsoft angestellt.

Der Software-Gigant möchte für seine Server und Cloud-Computing-Dienste eigene Chips entwickeln. Filippo wird, so der Bericht weiter, bei Microsoft an Prozessoren für Azure-Server arbeiten.

Zu Apple stiess Filippo nach zehn Jahren bei «arm» im Jahr 2019. Beim Chip-Designer soll er für die Entwicklung «einiger der zugrundeliegenden Technologien, die in Telefonen und anderen Geräten verwendet werden», verantwortlich gewesen sein. Filippo soll konkret die Entwicklung mehrerer arm-Chips wie den «Cortex-A76», den «Cortex-A72», den «Cortex-A57» und auch die noch kommenden 7nm+ und 5nm-Chips verantwortet haben. Vor arm war Filippo als Ingenieur auch schon bei AMD und Intel.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen