Apple veröffentlicht iOS 8.1.1 und OS X Yosemite 10.10.1

Mit iOS 8.1.1 und OS X Yosemite 10.10.1 hat Apple heute Abend für beide seine Plattformen ein Update zur Verfügung gestellt. Version 10.10.1 ist das erste Update für das neue Mac-Betriebssystem.

Stefan Rechsteiner

Apple hat soeben Updates sowohl für iOS 8.1 wie auch OS X Yosemite veröffentlicht.

OS X Yosemite 10.10.1

Das erste Update für das neue Mac-Betriebssystem soll laut Apple die Stabilität und Kompatibilität des Macs verbessern. Unter anderem soll die Zuverlässigkeit von WLAN verbessert werden. Aber auch die Zuverlässigkeit beim Aufbau einer Verbindung zu einem Microsoft Exchange-Server, sowie beim Senden von E-Mails über bestimmte E-Mail-Dienstanbieter und beim Aufbau von Verbindungen zu entfernten Computern über die Funktion «Zugang zu meinem Mac» sollen verbessert worden sein.
Weitere Verbesserungen betreffen die Time Machine oder die Mitteilungszentrale.

OS X Yosemite 10.10.1 kann über die Software-Aktualisierung im Mac App Store geladen und installiert werden. Apple empfiehlt das Update allen Yosemite-Nutzern.

iOS 8.1.1

Das iOS-Update auf Version 8.1.1 enthält laut Apple Fehlerkorrekturen sowie Verbesserungen bei Stabilität und Leistung für das iPad 2 und das iPhone 4s — die beiden ältesten und «schwächsten» iOS-Geräte, die von iOS 8 noch unterstützt werden.

Ausführlicher informiert Apple nicht über das Update.

iOS 8.1.1 kann über iTunes oder direkt vom iOS-Gerät her geladen und installiert werden.

2 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.