Börse: Apple nähert sich zweiter Billion

Vor genau zwei Jahren, im August 2018, gelang Apple etwas magisches. Der Mac-Hersteller übertraf als erstes Unternehmen überhaupt einen Marktwert von einer Billion US-Dollar. Nun ist das Unternehmen in guter Ausgangslage, um einen weiteren historischen Meilenstein zu erreichen. Was vor wenigen Jahren noch unvorstellbar war, könnte sich demnächst verwirklichen: Apple steht kurz davor, zum ersten Unternehmen zu werden, welches an der Börse eine Marktkapitalisierung von zwei Billionen US-Dollar aufweisen wird. Apple könnte dies wohlbemerkt in einer der grössten Wirtschafts-Krisen gelingen.

In den vergangenen Handelstagen näherte sich AAPL immer mehr dieser weiteren historischen Marke. Seit der Bekanntgabe der überaus guten Geschäftszahlen am 30. Juli ist die Apple-Aktie bis zum gestrigen Handelsschluss über 17 Prozent auf knapp 451 US-Dollar gestiegen – letztmals verzeichnete AAPL innert sieben Tagen 2009 ein solches Wachstum.

Intraday notierte der Kurs unter anderem am 6. August sogar noch höher. Vergangenen Donnerstag erreichte AAPL kurzzeitig einen Kurs von über 457 US-Dollar. Konkret wurde am Donnerstag-Abend kurz vor Handelsschluss ein Wert von 457.65 erreicht – ein neues Allzeithoch. Zu diesem Zeitpunkt war Apple an der New Yorker Technologie-Börse NASDAQ 1.957 Billionen US-Dollar wert. Auch der Schlusswert von 455.61 US-Dollar am Donnerstag war ein Rekord für AAPL.

Mit dem letztwöchigen Kurs übertraf Apples Gewichtung im «Standards and Poor 500»-Index mit 6.5 Prozent überdies den bisherigen Rekord von 6.4 Prozent, den IBM vor 35 Jahren innehatte.

Um die magische Marke von 2 Billionen US-Dollar zu erreichen, muss der Kurs der Apple-Aktie noch auf knapp 468 US-Dollar steigen. Dieses Szenario erscheint als gut möglich, denn derzeit scheint einzig der sich abermals aufbäumende Handelsstreit zwischen der US-Regierung um Trump und China sowie pessimistische Berichte über einen möglichen Corona-Impfstoff dem AAPL-Kurs etwas anhaben zu können. Es waren denn auch diese beiden Gründe, die die Rekord-Jagd von AAPL am vergangenen Freitag gestoppt hatten. Gestern Montag konnte der Kurs derweil bereits wieder ein Plus verzeichnen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am