Börsen-Thron: Microsoft überholt Apple

Während den letzten sechs Handelstagen kam es an der NASDAQ zu einem Führungswechsel: Apple musste die Krone als weltweit wertvollstes an der Börse gehandeltes Unternehmen an Microsoft abgeben. Der Abstand zwischen dem Mac-Hersteller aus Cupertino und dem Software-Riesen aus Redmond ist indes sehr klein, weshalb die Thron-Besetzung während der letzten Handelswoche mehrmals änderte. Die Marktkapitalisierung von Apple und Microsoft beträgt um 2.5 Billionen US-Dollar – per Handelsschluss am Freitag war Microsoft mit 2.523 Billionen US-Dollar gegenüber den 2.482 Billionen US-Dollar von Apple wieder etwas mehr im Vorsprung.

Abgeben musste Apple die Führung, weil das Papier des Mac-Herstellers nach der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen nachgeben musste, während Microsoft zuletzt stark zulegen konnte. Apple lieferte zwar massive Zahlen und pulverisierte verschiedene Rekorde, musste aber auch bekanntgeben, dass das Unternehmen aufgrund der weltweiten Chip-Krise mehrere Milliarden US-Dollar weniger Umsatz gemacht hatte, als eigentlich möglich gewesen wären. Auch für das laufende Quartal erwartet Apple einen Einfluss der Krise auf die Zahlen – Analysten reagierten zuerst entsprechend negativ, mittlerweile hat sich der Kurs wieder gefangen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.