Gerüchte um Apple-Auto treibt AAPL auf neues Allzeithoch

Mit Apples Aktienkurs ging es bereits seit Mitte letzter Woche fast nur noch nach oben. Zum positiven Trend der letzten Tage sorgte gestern nun auch noch ein neues Gerücht rund um ein Auto von Apple für einen weiteren Sprung nach oben. Eröffnete der Kurs am Morgen noch mit 153.71 US-Dollar, sprang AAPL am NASDAQ Kurz nach dem Mittag in New York um fast zwei Prozent in die Höhe. Zwischenzeitlich notierte Apples Aktienkurs bei 157.87 US-Dollar, womit das bisherige Allzeithoch von Anfang September übertroffen wurde (157.26 USD am 7.9.). Bis zum Abend pendelte sich der Kurs dann auf gut 157 USD ein. Mit 157.87 Punkten zum Handelsschluss gab es gestern auch einen neuen Schluss-Rekord für die Apple-Aktie.

Mit dem jüngsten Plus hat Apple auch Microsoft wieder vom Börsen-Thron gestossen. Das Auto-Gerücht war indes nicht der einzige Treiber am NASDAQ – auch andere Tech-Titel haben gestern zugelegt. Googles Mutterkonzern «Alphabet» konnte gestern als nach Apple und Microsoft drittes US-Unternehmen (kurzzeitig) eine Marktkapitalisierung von über 2 Billionen US-Dollar erreichen.

Das neue Gerücht um das Apple-Auto stammt vom Wirtschaftsblatt «Bloomberg». Dieses will von «Personen, die mit der Angelegenheit vertraut» sein sollen erfahren haben, dass Apple aktuell verstärkt darauf drängt, die Entwicklung seines schon seit Jahren spekulierten Elektro-Auto zu beschleunigen. Weiter konzentriere sich Apple beim Projekt wieder verstärkt auf komplett autonomes Fahren. Dem Bericht nach soll das Auto 2025 vorgestellt werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

1 Kommentar

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.