USA nun komplett mit neuem Kartenmaterial in Apple Maps

In der Altjahrswoche hat Apple in der hauseigenen «Karten»-App auch für den Südosten der USA die eigenen Kartendaten ausgerollt. Apple hat 2018 damit begonnen, die Karten-App von Grund auf neu aufzubauen. Die neuen Kartendaten sind detaillierter, genauer und aktueller. Statt auf Partner als Datenlieferanten zu setzen, erhebt Apple die Daten neu selber. Seit dem Juli 2018 rollt Apple das neue Material aus. Apple setzte sich vergangenen Sommer das Ziel, die komplett überarbeitete Kartentechnologie bis zum Jahreswechsel auf dem ganzen Hoheitsgebiet der USA verfügbar zu haben. Dieses Ziel hat das Unternehmen mit dem Ausrollen der neuen Daten auch im Südosten des Landes Ende Dezember erreicht. In diesem Jahr sollen nun auch andere Länder in den Genuss von neuem Material kommen. Welche Länder wann berücksichtigt werden, ist jedoch bisher nicht bekannt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am