Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples Kartentechnologie lässt sich neu in Webseiten einbinden

Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Juni 2018, um 09:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

Sein Web-Début feierte Apple Maps bereits Ende 2014. Im Dezember 2014 ersetzte Apple beim iCloud.com-Dienst «Mein iPhone suchen» die Kartendaten von Google durch die Eigenen. Dem gingen im Herbst 2014 Stellenausschreibungen für eine Web-Adaption der Kartentechnologie voraus. Später wurden die Apple Karten auch andernorts von Apple eingesetzt – beispielsweise auf den Apple-Store-Webseiten oder bei Karten-Vorschauseiten, welche über Siri-Vorschläge in Safari aufrufbar waren.

Spekulationen, dass Apples Kartentechnologie bald auch von Dritte im Web genutzt werden kann, gab es bereits vor zwei Jahren – nun ist es soweit: Apple hat am gestrigen dritten Tag der WWDC 2018 «MapKit JS» vorgestellt. Mit der neuen JavaScript-API können interaktive Apple Karten in Webseiten integriert werden, darauf Standorte markiert und Overlays hinzugefügt, sowie weitere Geolocation-Dienste ausgeführt werden.

Die API ist vorerst als Beta verfügbar. Während dieser Phase sind die Karten für registrierte Entwickler kostenlos bis zu 250’000 Aufrufe und 25’000 Calls pro API-Key und Tag einsetzbar.  Zum Vergleich: Der kostenlose Plan der Google Maps API erlaubt 100’000 Map-Aufrufe pro Monat.

Der Schweizer Entwickler Vasile Coțovanu hat eine interaktive Beispiel-Karte mit Apples MapKit JS auf seinem GitHub-Account online gestellt.

Weitere Artikel zu den WWDC18-Neuerungen


macprime sucht Verstärkung!

Zur Verstärkung für unser kleines Redaktions-Team suchen wir am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Die Tätigkeit ist nebenberuflich und wie alles auf macprime ehrenamtlich. Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der verlinkten Stellenausschreibung.


Kategorie: Entwicklung
Tags: API, Apple Karten, Apple Maps, Google Maps, JavaScript, Karten, Kartentechnologie, MapKit, MapKit JS, Vasile Coțovanu, WWDC, WWDC 2018

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.