Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Aufwand für Entwickler: Apple ändert Gatekeeper-Signierung mit OS X 10.9.5 und Yosemite

Veröffentlicht am Dienstag, 05. August 2014, um 14:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

Mit dem kommenden OS X 10.9.5 und Yosemite wird das Betriebssystem Applikationen, die mit einer alten Gatekeepter-Signatur versehen sind, nicht mehr unterstützen. Werden die Programme nicht angepasst, erhalten Nutzer eine Warnmeldung bei dessen Ausführung.

Am vergangenen Donnerstag verteilte Apple registrierten Entwicklern eine erste Vorabversion des nächsten Minor-Updates für OS X 10.9 Mavericks. Wie Apple nun heute informiert hat, wird OS X 10.9.5 keine mit einer alten Gatekeeper-Signierung versehene App mehr akzeptieren. Konkret handelt es sich um die noch immer sehr verbreitete Signatur von OS X 10.8.5. Nutzer, welche solche Applikationen ausführen, erhalten ab 10.9.5 eine entsprechende Warnmeldung. Nicht nur OS X 10.9.5 und neuer, sondern auch die Nachfolge-Version OS X 10.10 «Yosemite» wird die alte Signierung nicht mehr unterstützen.

Da die alte, sogenannte «v1»-Signierung noch immer sehr populär ist und unter Umständen nicht alle Entwickler bis zum Erscheinen von OS X 10.9.5 oder Yosemite ihre Applikationen mit der aktuellen Signatur ausrüsten können, könnte es für Nutzer zu Problemen kommen.

Nutzer werden bei solchen Programmen künftig eine Warnmeldung erhalten und die Nutzung dieser Programme explizit über die System-Einstellungen erlauben. Ähnliches kennen Nutzer (bei entsprechender «Apps-Download»-Sicherheits-Konfiguration) bereits von Applikationen von nicht verifizierten Entwicklern.

Betroffen sind nicht nur Applikationen, die ausserhalb des Mac App Stores geladen und installiert werden (zum Beispiel von einer Webseite bzw. einem Online-Store), sondern auch Apps, die aus dem virtuellen Laden von Apple stammen und bisher nicht auf die neue Signatur aktualisiert wurden.

Ab 10.9.5 und Yosemite werden laut Apple demnach nur noch Applikationen ohne Warnhinweis ausgeführt, welche mit der aktuellen v2-Signatur von OS X 10.9 oder neuer signiert wurden. Entwickler müssen also künftig zwingend mindestens über einen Mac mit OS X Mavericks verfügen.
Auch OS X 10.8 ist mit der v2-Signatur kompatibel.

Warum Apple diese Regelung jetzt relativ kurzfristig mit 10.9.5 einführt, ist nicht bekannt.

Noch ist OS X 10.9.5 ist einem frühen Entwicklungsstadium. Die am Donnerstag verteilte Beta trägt die frühe Build-Nummer 7. Bei den bisherigen Minor-Updates für OS X Mavericks dauerte es durchschnittlich gut zwei Monate von der ersten Beta bis zur finalen Version die veröffentlicht wurde.

Kategorie: Entwicklung
Tags: Apps, Gatekeeper, Mac App Store, OS X, OS X 10.10 Yosemite, OS X 10.9 Mavericks, OS X 10.9.5 Mavericks, Sicherheit, Signatur

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.