Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-48

Veröffentlicht am Sonntag, 04. Dezember 2016, um 09:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.



Mit dem neuen macprime v9 und damit einhergehend mit der Einführung der «Kurznachrichten», wird sich die Retrospectiva über die nächsten Wochen inhaltlich etwas verändern. Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

News-Artikel dieser Woche

Frankreich: Apple soll 400 Millionen Euro an Finanzbehörde zahlen

«Der Konzern hat in einem weiteren europäischen Land ein Steuerproblem: Die französischen Behörden glauben, dass Apple France notwendige Abgaben nicht entrichtet hat. Es geht um viel Geld.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Frankreich-Apple-soll-400-Millionen-Euro-an-Finanzbehoerde-zahlen-3505784.html

Apple-Forschungszentrum in Indonesien?

Ein Indonesischer Minister soll in einem Interview gesagt haben, dass Apple in der Hauptstadt Jakarta ein Forschungs- und Entwicklungszentrum plane. Nach China und Indien wäre dies das dritte solche im asiatischen Raum. Aufgebaut werden soll das Zentrum bis Ende 2017 – bestätigt wurde diese Aussage von Apple jedoch bisher nicht.

appleinsider.com/articles/16/11/28/indonesian-minister-details-potential-jakarta-apple-research-and-development-center

Apple testet «iPhone 8»-Modell mit Curved OLED-Display

«Mehreren Quellen» zufolge soll Apple derzeit an einem iPhone mit einem Curved-OLED-Display arbeiten. Das Unternehmen soll an mehr als 10 Prototypen arbeiten, heisst es in einem Bericht des Wall Street Journals. Auch deshalb sei noch nicht ganz entschieden, ob das entsprechende OLED-Display-Modell wirklich 2017 auf den Markt kommen wird.

www.wsj.com/articles/apple-iphone-with-curved-screen-could-come-as-soon-as-next-year-1480326466

Samsung erwägt, sich aufzuspalten

«Ein Investor soll verlangt haben, dass Samsung die Geschäfte zweiteilt, heisst es in einem Zeitungsbericht. Nun entscheidet der Verwaltungsrat.»

www.itmagazine.ch/Artikel/63492/Samsung_erwaegt_sich_aufzuspalten.html

Keine App-Updates über Weihnachten

Alle Jahre wieder: Apple wird «iTunes Connect» über die Weihnachtstage vom 23. bis 27. Dezember pausieren. Bei iTunes Connect handelt es sich um jenes Portal, über welches Entwickler ihre Apps verwalten und neue in den App Store einreichen können. Die Weihnachtspause gibt es bereits seit mehreren Jahren. Durch die Pause werden an den Weihnachtstagen von Apple keine neuen Updates oder Apps angenommen – was zur Folge hat, dass es für die Nutzer an diesen Tagen auch keine App-Neuerscheinungen und keine -Updates geben wird.

appleinsider.com/articles/16/11/29/apple-announces-winter-itunes-connect-downtime-slated-for-dec-23-27

Apple erstattet Reparaturkosten für defekte Scharniere des iMac

«Defekte Scharniere der iMacs haben Benutzer viel Geld gekostet, doch nun erstattet Apple ihnen das Geld für die Reparatur zurück. Teilweise mussten Nutzer die Reparatur zunächst aus eigener Tasche zahlen, was mehr als 100 Euro kostete.»

www.maclife.de/news/apple-erstattet-geld-bestimmte-reparaturen-des-imac-10085958.html

Kreativchef des Technologie-Magazins Wired wechselt zu Apple

«Billy Sorrentino erhielt für seine Design-Künste bereits mehrere Auszeichnungen, darunter den National Magazine Award, auch Ellie genannt. In den letzten drei Jahren brachte er seine Qualifikationen beim Technologie-Magazin Wired als ‹Head of Creative› ein. Nun bestätigte die Publikation, dass der Kreativchef seinen Hut nimmt und nach Cupertino wechselt.»

www.mactechnews.de/news/article/Kreativchef-des-Technologie-Magazins-Wired-wechselt-zu-Apple-165745.html

iOS 10: Nutzeranteil wächst nur noch langsam

«Der Anteil der iPhones und iPads, die mit der neuesten Betriebssystemversion unterwegs sind, hat sich im vergangenen Monat nur gering erhöht. Die Verbreitung liegt deutlich niedriger als bei iOS 9.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/iOS-10-Nutzeranteil-waechst-nur-noch-langsam-3522210.html

Fitbit übernimmt Pebble

Für einen angeblich «kleinen Betrag» übernimmt der Fitness-Bänder-Hersteller Fitbit den Smartwatch-Hersteller Pebble.

appleinsider.com/articles/16/11/30/fitbit-to-reportedly-buy-smartwatch-maker-pebble-for-small-amount-phase-out-product

Patent: Apple arbeitet(e?) an rundem Apple-Watch-Display

Dass Apple nicht nur an einem rechteckigen Apple-Watch-Display arbeitet, sondern auch an runden Displays interessiert ist, liegt auf der Hand. Überraschend kommt die neue Patentschrift daher nicht.

appleinsider.com/articles/16/12/01/apple-patent-filing-reveals-work-on-circular-displays-for-apple-watch

Illustration aus dem Patentschreiben

Bessere Apple Karten durch Einsatz von Drohnen?

Einem Bericht von Bloomberg zufolge erwägt Apple für die Verbesserung des eigenen Kartendienstes den Einsatz von Drohnen. Diese sollen Strassen ausmessen, Baustellen erfassen und ähnliches. Mit Drohnen soll dies schneller gehen als mit den «Apple Maps Vehicles», mit denen das Unternehmen seit mindestens Anfang 2015 in den USA und später auch in europäischen Ländern Strassen mit Messinstrumenten abfährt. Eine Zulassung für die Drohnen soll Apple bereits von der US-Luftfahrtbehörde erhalten haben.

www.bloomberg.com/news/articles/2016-12-01/apple-said-to-fly-drones-to-improve-maps-data-and-catch-google

Apple-WLAN-Router: Sehr beliebt, aber dennoch vor dem Aus

«In einer aktuellen Kundenzufriedenheitsstudie bekommen AirPort und Co. Bestnoten. Trotzdem soll Apple eine Einstellung planen

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-WLAN-Router-Sehr-beliebt-aber-dennoch-vor-dem-Aus-3533351.html

Foxconn-Manager stiehlt iPhone und verkauft sie in China

«Jüngsten Medienberichten zufolge hat ein hochrangiger Mitarbeiter von Apple-Zulieferer Foxconn tausende iPhone gestohlen und damit Handel in China betrieben. Allerdings liegt das Vergehen bereits einige Jahre zurück.»

www.maclife.de/news/ex-manager-apple-partner-schmuggelte-tausende-iphone-trieb-handel-10086153.html

Rue Steve Jobs: Pariser Linke wehren sich gegen Strasse zu Ehren des Apple Gründers

«Im 13. Arrondissement von Paris soll eine Strasse nach dem Apple-Gründer Steve Jobs benannt werden. Die lokalen Grünen und Kommunisten tun sich damit allerdings schwer. Man sehe lieber Ada Lovelace geehrt.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Rue-Steve-Jobs-Pariser-Linke-wehren-sich-gegen-Strasse-zu-Ehren-des-Apple-Gruenders-3549533.html

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Retrospectiva

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.