Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

UIKit für Mac: Framework erlaubt ab 2019 Portierung von iOS-Apps zu macOS

Veröffentlicht am Dienstag, 05. Juni 2018, um 12:50 Uhr von Thomas Meichtry

An der gestrigen WWDC-Eröffnungskeynote hat Apple einen langfristigen Plan bekanntgegeben, die Portierung von iOS-Applikationen nach macOS einfach möglich zu machen. UIKit, das Frontend-Framework von iOS, ergänzt dazu das bestehende Framework AppKit in macOS. Apple nennt dies «Developer Framework for Mac Apps».

UIKit auf dem Mac wird dabei um die Unterstützung für Trackpad- und Maus-Eingabe, Fenstergrössen-Anpassung, das Fenster-Management an sich, Kopieren und Einfügen, sowie Drag-and-Drop und laut Apple «alles andere, was nötig ist, damit sich eine portierte Mac-Anwendung wie eine native Mac-Anwendung anfühlt» erweitert.

Das plattformübergreifende Framework wurde von Apple in einem ersten Schritt eigens an den portierten Applikationen «Aktien», «Home», «News» und «Sprachmemos» ausgetestet. Diese Programme werden mit macOS 10.14 «Mojave» auf Mac-Computern verfügbar gemacht. Ab «Ende 2019» wird das Framework dann in einem zweiten Schritt auch Drittentwicklern zur Verfügung stehen.

Weitere Artikel zu den WWDC18-Neuerungen


macprime sucht Verstärkung!

Zur Verstärkung für unser kleines Redaktions-Team suchen wir am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Die Tätigkeit ist nebenberuflich und wie alles auf macprime ehrenamtlich. Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der verlinkten Stellenausschreibung.


Kategorie: Entwicklung
Tags: 2019, AppKit, Apple, Entwickler, iOS, iOS 12, macOS, macOS 10.14 Mojave, UIKit, WWDC, WWDC 2018

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.