AAPL: Apple mit turbulenter Woche nach Aktien-Split

Apples erste Handelswoche nach dem 4:1-Aktien-Split brachte historische Höhen und Tiefen.

Stefan Rechsteiner

Der letzte Montag war für Apples Aktienkurs der sogenannte «Ex Date»: Nach vollzogenem Aktien-Split im Verhältnis 4:1 wurde der Kurs am Montag erstmals zum neuen Split-bereinigten Preis gehandelt. Eine Apple-Aktie kostete am Montag keine gut 500 US-Dollar mehr, sondern neu nur noch gut 125 US-Dollar.

Die Handelswoche begann am Montag sehr positiv. Das Papier stieg am Montag-Morgen bereits mit einem Plus von fast 2 Prozent in den Handel ein. Intraday erreichte AAPL in der Folge sogar ein neues Allzeithoch von 131.00 US-Dollar. Auch der Schlusswert von 129.04 US-Dollar am Montag-Abend (Plus 4.23 USD bzw. 3.39 Prozent gegenüber Freitag) entsprach einem neuen Rekord. Am Dienstag setzte sich die Rekord-Jagd fort. Intraday erreichte der Kurs einen Wert von 134.80 US-Dollar, der Schlusswert betrug 134.18 US-Dollar (Plus 5.14 USD bzw. 3.98 Prozent). Beides abermals neue Rekorde. Innert nur zweier Tage stieg der Aktienkurs damit um über 7.5 Prozent gegenüber Freitag-Abend.

Das Allzeithoch vom Dienstag hätte zum Vor-Split-Preis 539.20 US-Dollar betragen.

Am Mittwoch gab der Kurs dann etwas nach. Regelrecht eingebrochen ist der Aktienkurs von Apple aber am Donnerstag. Zusammen mit Apple sind im Zuge von Sell-Offs aber auch fast alle anderen ICT-Aktien an der Technologie-Börse NASDAQ in New York eingebrochen. AAPL verzeichnete am Donnerstag ein Minus von fast 8 Prozent. Beim Börsenwert des Mac-Herstellers entsprach dieser Kurseinbruch einem Verlust von etwa 180 Milliarden US-Dollar – so viel wie die Branchen-Grössen IBM, Dell und HP zusammen an der Börse wert sind. Es ist der grösste Ein-Tages-Verlust bei der Marktkapitalisierung eines Unternehmens überhaupt. Trotz diesem Minus war Apple zu diesem Zeitpunkt noch über 2 Billionen US-Dollar wert an der Börse.

Auch am Freitag-Morgen war der AAPL-Kurs zuerst noch tief-rot eingefärbt. Mit einem weiteren Minus von fast 7.5 Prozent unterschritt Apple kurzzeitig sogar die Marke eines Marktwertes von über 2 Billionen US-Dollar (Kurs-Tief bei 110.89 US-Dollar). Bis zum Handelsschluss am Freitag erholte sich AAPL wieder und schloss mit einem kleinen Tagesplus von 0.07 Prozent bei 120.96 US-Dollar. Apples Börsenwert betrug zu diesem Zeitpunkt 2.069 Billionen US-Dollar.