iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max ab heute im Handel

Mit dem heutigen Freitag, den 13. November, startet in fast 50 Märkten rund um den Erdballen der Verkauf des iPhone 12 Pro Max und des iPhone 12 mini. Vorgestellt wurden beide Modelle während einem Special Event vor einem Monat – zusammen mit den bereits seit Mitte Oktober verfügbaren Modellen «iPhone 12» und «iPhone 12 Pro». Das nun verfügbare «Pro Max» verfügt über ein noch grösseres Display (6.7-Zoll; das grösste bisher in einem iPhone) und ein noch besseres Kamera-System als das «normale» Pro. Das kompakte Mini-Modell ist gemäss Apple das «kleinste, dünnste und leichteste 5G-Smartphone der Welt». Ausgestattet ist es fast identisch wie das iPhone 12.

Auch erste Vorbesteller erhalten dieser Tage ihre iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max. Die Geräte konnten seit dem letzten Freitag vorbestellt werden.

Das iPhone 12 mini ist mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicherplatz und in den Farben «Blau», «Grün», «Weiss», «Schwarz» oder als «(PRODUCT)RED» erhältlich. Je nach Speicher-Wahl kostet es 779, 839 oder 959 Schweizer Franken.

Das iPhone 12 Pro Max kommt mit wahlweise 128, 256 oder 512 GB Speicherplatz und wird in den Farben «Graphit», «Silber», «Gold» oder «Pazifikblau» verkauft. Das diesjährige Top-iPhone kostet 1229, 1349 oder 1589 Franken.

Für die Auswahl von Farb-Modell und allfälligen MagSafe-Zubehör hat Apple ein im Browser nutzbares interaktives «iPhone 12 Studio» lanciert.

Auch HomePod mini nun erhältlich

In ausgewählten Märkten ist seit heute auch der neue kompakte «HomePod mini» verfügbar. Mit 99 US-Dollar ist er einiges günstiger als der grosse Bruder «HomePod», hat aber auch nicht die gleiche Funktionspalette wie dieser. Verfügbar ist der neue intelligente Lautsprecher ab heute in Australien, Deutschland, Frankreich, Kanada, Spanien, Mexiko, China, Hongkong, Japan, Taiwan (Chinesisches Taipei), Indien, Vereinigtes Königreich und natürlich in Apples Heimatmarkt USA. Wie schon der «HomePod» wird auch der «HomePod mini» bis auf Weiteres offiziell von Apple in der Schweiz nicht angeboten – verschiedene Schweizer Detailhändler bieten aber importierte Geräte zum Verkauf an.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.