Mac mini mit M1-Chip kann neu auf Wunsch auch 10-Gigabit-Ethernet

Der runderneuerte iMac war gestern Abend nicht Apples einziges Update für die Mac-Plattform. Ebenfalls eine kleine Neuerung erfuhr der Mac mini. Seit gestern lassen sich alle Modelle des kompakten «BYODKM»-Mac («Bring Your Own Display, Keyboard and Mouse») optional auch mit einem 10-Gigabit-Ethernet-Anschluss (10 GE) ausstatten. Diese 110-fränkige Option gibt es beim Mac mini zwar eigentlich schon lange, jedoch bisher nur bei den Modellen mit Intel-Chips – den im vergangenen Herbst eingeführten Mac-mini-Modellen mit Apple-eigenen Prozessoren fehlte diese Option bisher.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am