Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple zeigt OS X 10.11 «El Capitan»

Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2015, um 19:11 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nach der Eröffnung der Keynote durch Apple CEO Tim Cook übernimmt Craig Federighi das Wort. Der Software-Chef des Unternehmens schaut zuerst auf die aktuelle OS-X-Version «Yosemite».

Die aktuelle Version erfuhr die grösste Adaptionsrate der Computer-Geschichte. Bereits 55 Prozent aller aktiven Mac-Nutzer nutzen das neueste Betriebssystem. Zum Vergleich, so liess sich Federighi nicht lumpen, und schaute über den Tellerrand zu Windows 8.1 — welches bisher nur von 7 % der Windows-Nutzer installiert wurde.

OS X El Capitan

Doch nun gehe es nicht um die Vergangenheit, sondern um die Zukunft, so Federighi. Mit der neuen Version fokussiere sich Apple auf zwei Hauptbereiche: das Benutzererlebnis und die Performance des Systems. Man habe das aktuelle OS X Yosemite in vieler Hinsicht optimiert, so der Software-Chef. Die «Spotlight»-Suche erhält mehr Funktionen, die integrierten Applikationen erhalten umfangreiche Erweiterungen und auch die Fenster-Verwaltung sei weiter verbessert worden, so Federighi.

Statt lange über neue Funktionen zu sprechen, wechselt Federighi sofort zu einer Demonstration des neuen Systems. Beispielsweise zeigt er, wie wenn der Computer neu aus dem Ruhezustand aufgewacht wird und man zuerst den Mauszeiger auf dem Bildschirm suchen muss, diesen durch einfaches schütteln der Maus vergrössern und so schneller auffindbar machen kann. Weiter zeigt der 45-jährige neue Funktionen in Safari, wie das Pinnen von einzelnen Tabs oder das schnelle finden von Tabs mit Webseiten die Videos oder Audios abspielen.

Bei der Systemsuche Spotlight führt Apple den Ansatz fort, den man bereits seit längerem bei iOS und seit Yosemite auch bei OS X verfolgt: Ein Ort, nicht nur um Dateien im System zu finden, sondern um auch sonstige Informationen abzurufen. Neu kann Spotlight deshalb auch über Sport-Resultate und Wetter informieren. Ausserdem können Suchanfragen in der Spotlight-Suche oder in den Suchfeldern der integrierten Apps wie z.B. Mail auch in normaler Sprache verfasst werden. Als Beispiel sucht Federighi «Mail i ignored from phill» und lässt das Programm damit nach ungelesenen Mails mit Absender Phill (in Anlehnung an Apples-Marketing-Chef Phill Schiller) suchen.

Window-Management unter El Capitan

Auch die Fenster-Verwaltung wird mit El Capitan weiter optimiert. So erhält beispielsweise Mission Controll eine «einfachere und schnellere» Handhabung. Auch lassen sich zwei Fenster neu ohne Zusatzsoftware einfach Bildschirmfüllend nebeneinander darstellen. Dies geschieht durch einfaches Klicken-und-Halten der grünen Fenster-Schaltfläche oben links am Rand des Fensters und dem anschliessenden Bewegen des Fenster hin zu der rechten oder linken Bildschirmhälfte.

Auch die Performance erhält einen kräftigen Schub mit OS X El Capitan. Programme starten schneller (laut Apple 1.4 mal schneller), doppelt so schnelles Wechseln zwischen zwei Apps, 2 mal schnellers Darstellen von Mails, 4 mal schnelleres öffnen von PDFs in Vorschau.

Auch die Grafik-Engine «Metal» erhält mit OS X El Capitan neue Möglichkeiten und Performance-Optimierungen.

OS X El Capitan wird im Herbst veröffentlicht und wird erneut ein kostenloses Update für alle Mac-Nutzer.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, OS X, OS X 10.11 El Capitan, WWDC, WWDC 2015

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.