Als letzte Schweizer Grossbank: Auch BCV unterstützt neu Apple Pay

Heute hat auch die Waadter Kantonalbank «BCV» Apple Pay für seine Kreditkarten-Kunden freigeschaltet. Die Banque Cantonale Vaudoise war die letzte Schweizer Grossbank, die Apples Bezahldienst noch nicht angeboten hatte. Zuletzt wurde Apple Pay vor gut einem Monat bei der PostFinance und im März bei den Schweizerischen Raiffeisenbanken eingeführt.

Alle von der BCV angebotenen Debit- und Kreditkarten von Mastercard und von Visa können für Apple Pay aktiviert werden.

Ausgestellt werden die BCV-Karten durch den Kreditkarten-Herausgeber Viseca. Wie Tobias Wirth, «Chief Digital Officer» der Viseca, auf Twitter schreibt, unterstützen damit nun alle durch die Viseca herausgegebenen Kreditkarten Apples Bezahldienst.

Die Waadter Kantonalbank ist die siebtgrösste Bank der Schweiz.

Welche Schweizer Banken unterstützen Apple Pay?

Einen Abriss über die Geschichte von Apple Pay in der Schweiz und eine Übersicht über alle Grossbanken, Kantonalbanken, Privatbanken, Regionalbanken, Kreditkarten-Herausgeber und sonstige Finanzhäuser und -Dienste, die hierzulande Apple-Pay-Unterstützung anbieten – oder bisher nicht anbieten – gibt es in unserem Hintergrund-Artikel «Apple Pay in der Schweiz».

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.