Apple Vision Pro ab 12. Juli in Deutschland 🇩🇪 , Frankreich 🇫🇷 , UK 🇬🇧 und weiteren Ländern

Zwischen der Ankündigung von im Herbst kommenden Neuerungen in visionOS 2 und weiteren OS- und Software-News anlässlich der WWDC24-Eröffnungs-Keynote hat Apple-CEO Tim Cook heute auch die Markteinführung der Apple Vision Pro in weiteren Ländern angekündigt.

Anfang Februar lancierte Apple den räumlichen Computer in den USA – am 28. Juni wird Apple Vision Pro auch in China, Hongkong, Japan, und Singapore verfügbar gemacht. Der Vorverkauf für diese drei Märkte beginnt am 13. Juni.

Zusammen mit der Markteinführung in den vier asiatischen Ländern am 28. Juni wird auch der Vorverkauf der Apple Vision Pro für fünf weitere Länder starten. Ab dem 12. Juli wird die Apple Vision Pro dann auch in Deutschland, in Frankreich, im Vereinigen Königreich, in Kanada und in Australien verfügbar sein.

Per Mitte Juli wird der räumliche Computer von Apple entsprechend in gesamthaft zehn Ländern verfügbar sein. Wann weitere Märkte hinzukommen werden – darunter auch die Schweiz, Italien oder Österreich – ist bisher nicht bekannt.

Ebenfalls bislang nicht kommuniziert hat Apple die Preise in den neun neuen Ländern. In den USA startet die Apple Vision Pro bei 3499 US-Dollar.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Gönner-Abo

Ab CHF 5.– im Monat

👉🏼 Wir benötigen deine Unterstützung! Unterstütze macprime mit einem freiwilligen Gönner-Abo und mache die Zukunft unseres unabhängigen Apple-Mediums aus der Schweiz mit möglich.

macprime unterstĂĽtzen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.