Erste Benchmarks zu Apples «M2»-Chip

In der Datenbank des «Geekbench»-Benchmarks sind erste Testergebnisse des kommenden 13-Zoll MacBook Pro mit M2-Chip aufgetaucht.

Dem Benchmark zufolge ist der neue M2 mit 3.49 GHz getaktet – der M1 hat eine Taktrate von 3.2 GHz.

Im Single-Core-Test erreicht der M2-Chip im neuen 13-Zoll MacBook Pro 1919 Punkte, also etwa 12 Prozent mehr als die gut 1700 Punkte des 13-Zoll MPB mit M1-Chip.

Beim Multi-Core erreicht der M2 einen Wert von 8928, gut 20 Prozent mehr als die 7419 des M1-Modells.

Apple hat bei der Vorstellung des neuen M2-MBP versprochen, das M2-Gerät werde bis zu 18 Prozent mehr CPU-Leistung bringen können als der Vorgänger mit M1, entsprechend decken die Benchmark-Ergebnisse Apples Aussagen.

Bei der Grafikleistung erreichte die 10-Core GPU des M2 einen Benchmark-Wert von 30627 – die 8-Core GPU des M1 kommt in diesem Test auf gut 21000 Punkte.

Apple hat bisher zwei Computer mit dem neuen M2-Chip vorgestellt: Das mit diesem Benchmark getestete 13-Zoll MacBook Pro und ein neugestaltetes MacBook Air. Das neue MacBook Pro kann ab dem morgigen Freitag vorbestellt werden. Das MacBook Air soll ebenfalls noch in diesem Monat in den Handel kommen, ein genaues Datum ist indes noch nicht bekannt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.