Neue Mac-Modelle mit M1 unterstützen keine eGPU

Die gestern neu vorgestellten Mac-Modelle mit dem neuen Apple-Chip «M1» bieten zwar laut den Apple-eigenen Benchmark-Resultaten im Vergleich zu den Mac-Modellen, die sie ersetzen, ein Vielfaches an integrierter Grafik-Leistung – an eine dedizierte Grafikkarte dürfte aber auch der M1 nicht heran kommen. War es bisher möglich, mittels externen Grafikkarten Laptops oder Einsteiger-Desktops mit mehr Leistung zu versorgen, sind die gestern vorgestellten neuen M1-basierten Mac-Modelle nicht mit solchen «eGPU» kompatibel. Warum genau die neuen M1-Mac nicht mit eGPU kompatibel sind, ist noch nicht klar – möglicherweise fehlt die Unterstützung bisher nur in macOS 11 Big Sur für M1 und könnte mittels einem Software-Update nachgeliefert werden, gut möglich aber auch, dass die fehlende Unterstützung technischer Natur ist.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.