Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Offener Brief von Apple-CEO Tim Cook zur Rassismus-Situation in den USA

Veröffentlicht am Freitag, 05. Juni 2020, um 10:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Gestern ist auf Apple.com ein offener Brief von CEO Tim Cook zur aktuellen Situation in den USA veröffentlicht worden. Den Text mit dem Titel «Speaking up on racism» (zu Deutsch: «Über Rassismus sprechen») verlinkt das Unternehmen prominent auf der Front der Webseite.

Cook schreibt im Brief von einer «tief verwurzelten Diskriminierung» in den USA – vom Strafrechtssystem, über die Ausbildung bis hin zur gesundheitlichen Versorgung. Nicht-weisse Gemeinschaften «leiden weiterhin unter Diskriminierung» und «müssen Traumata ertragen». «Viele haben Angst, Angst in Ihren Gemeinschaften, Angst im täglichen Leben und – am grausamsten von allen – Angst in Ihrer eigenen Haut». Man dürfe vor dem allgegenwärtigem Rassismus die Augen nicht verschliessen. «Um einen Wandel herbeizuführen, müssen wir unsere eigenen Ansichten und Handlungen angesichts eines Schmerzes, der tief empfunden, aber allzu oft ignoriert wird, neu überdenken», so der Apple-CEO.

Apple werde weiterhin unterversorgte Schulsysteme mit kritischen Ressourcen und Technologien unterstützen und sich auch künftig intern für mehr Integration und Diversität bemühen. Weiter unterstützt das Unternehmen verschiedene Organisationen mit Spenden. Cook erwähnt dabei namentlich die «Equal Justice Initiative», die gegen rassistische Ungerechtigkeiten und Masseninhaftierungen kämpft. Man werde auch weiterhin «die Kräfte der ökologischen Ungerechtigkeit wie den Klimawandel» bekämpfen, dieser füge den schwarzen und anderen farbigen Gemeinschaften «unverhältnismässig grossen Schaden» zu.

Cook zitiert zum Schluss Martin Luther King: «Jede Gesellschaft hat ihre Beschützer des Status quo und ihre Bruderschaften der Gleichgültigen, die dafür bekannt sind, Revolutionen zu verschlafen. Aber heute hängt unser Überleben selbst von unserer Fähigkeit ab, wach zu bleiben, uns neuen Ideen anzupassen, wachsam zu sein und uns der Aufforderung zum Wandel zu stellen.»

«Mit jedem Atemzug, den wir machen», so Cook abschliessend, «müssen wir uns verpflichten, diesen Wandel zu sein und eine bessere, gerechtere Welt für alle zu schaffen.»

Tim Cooks auf Apple.com veröffentlichter offener Brief zur Situation in den USA

Kategorie: Apple
Tags: 2020, Apple, Offener Brief, Rassimsus, Tim Cook, USA

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.