Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-43

Veröffentlicht am Sonntag, 30. Oktober 2016, um 07:58 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.



Mit dem neuen macprime v9 und damit einhergehend mit der Einführung der «Kurznachrichten», wird sich die Retrospectiva über die nächsten Wochen inhaltlich etwas verändern. Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

News-Artikel dieser Woche

Apples Internet-Teams werden zusammengezogen

«Um die zunehmend wichtigen Internetdienste des Konzerns besser zu machen, sollen die Teams bald von zentraler Stelle aus arbeiten. Zudem gibt es ein neues Backend-Projekt namens ‹Pie›.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/iCloud-soll-besser-werden-Apple-plant-interne-Umstrukturierung-3342475.html


Diese Woche wurden unsere ausführlichen Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 visuell aufgefrischt und inhaltlich überarbeitet.

Logitech übertrifft die Erwartungen deutlich

«Logitech hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 (per Ende September) mehr Umsatz und Gewinn als im Vorjahreszeitraum erzielt. An den Zielen für das Gesamtjahr hält das Management fest.»

www.cash.ch/news/top-news/logitech-ubertrifft-die-erwartungen-deutlich-504348

Samsung macht wegen dem Smartphone-Debakel deutlich weniger Gewinn

«Der Überschuss sei im Jahresvergleich um 17 Prozent auf umgerechnet 3.7 Mrd. Euro zurückgegangen, teilte der Technologie-Riesen aus Südkorea mit. Grund ist das Pannen-Smartphone Galaxy Note 7, das wegen Brandgefahr aus dem Verkauf gezogen werden musste. Mitten im Debakel übernimmt der Enkel des Gründers mehr unternehmerische Verantwortung.»

www.nzz.ch/wirtschaft/generationswechsel-bei-samsung-enkel-des-patriarchen-soll-es-richten-ld.124517

Apple Watch wird zum Schweizer Billettautomaten

«Fairtiq bringt neu als erste App weltweit den Billettautomaten auf die Apple Watch. Mit einem Klick kann man auf der Smartwatch seine Fahrkarte für den öffentlichen Verkehr lösen.»

www.itmagazine.ch/Artikel/63185/Apple_Watch_wird_zum_Schweizer_Billettautomaten.html

Genfer KB im Paymit-(Twint)-Zug

«Kunden der Genfer Kantonalbank (BCGE) können sich neu mit der Mobile-Bezahllösung Paymit gegenseitig Geld senden oder in gewissen Geschäften bezahlen. Die Beträge werden direkt vom Konto abgebucht. Die Einführung von Paymit sei Teil der Digitalisierungsstrategie, schreibt die BCGE.»

www.inside-it.ch/articles/45410

«The original iPod: A Re-Review»

Vor fünfzehn Jahren brachte Apple den ersten iPod auf den Markt. ArsTechnica hat das Jubiläum zum Anlass genommen den Original iPod von 2001 nochmals einem Test zu unterziehen. Lesenswerter Bericht mit zuweilen überraschenden Tatsachen (z.B. kann der iPod nach wie vor, genau wie jedes aktuelle iPhone, mit iTunes synchronisiert werden).

arstechnica.com/apple/2016/10/2001-to-2011-ars-re-reviews-the-original-ipod/

Was hinter Googles neuen Datenschutzbestimmungen steckt

«Der Konzern ändert einen Satz, und der Aufschrei ist gross. Doch Nutzer können weitreichende Überwachung ganz einfach verhindern.»

www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/Was- hinter-Googles-neuen-Datenschutzbestimmungen-steckt/story/27693502

Marktforscher: Apple-Watch-Verkäufe gehen deutlich zurück

«Im dritten Quartal 2016 soll Apple fast 72 Prozent weniger Computeruhren verkauft haben, schätzt IDC. Trotzdem bleibt Apple deutlicher Marktführer.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Marktforscher-Apple-Watch-Verkaeufe-gehen-deutlich-zurueck-3358622.html

Neue Apple-Support-Webseite

«Apples Support-Webseite ist umgezogen und existiert nun unter dem Schlagwort ‹Get Support›. Während der Inhalt der Webseite und der angebotene Support-Umfang gleichgeblieben sind, hat Apple aber die Sicherheit der Nutzer mit einem neuen Feature verbessert.»

www.maclife.de/news/neue-apple-support-webseite-sicherer-hat-nachteile-10084188.html

Bericht: Apple machte Mockups von iMessage für Android

Einem Bericht zufolge hat Apple Mockups von iMessage für Android erstellt — entsprechend dem Betriebssystem in Googles «Material Design». Zuletzt hatte Apple offiziell kein Bedürfnis, die Nachrichten-App auf der Konkurrenz-Plattform zu lancieren. Doch ganz vom Tisch ist dieses Gerücht, wie der neue Bericht nun zeigt, damit trotzdem noch nicht.

appleinsider.com/articles/16/10/25/rumor-apple-has-made-mockups-of-imessage-for-android-with-material-design

HomeKit: Apples Ansatz erntet endlich Früchte

«Es lohnt sich in den nächsten Wochen ein Auge für neue HomeKit-kompatible Geräte offen zu halten. Denn Apple erwartet bis zum Ende des Jahres den Marktstart von knapp 100 neuen HomeKit-Produkten. Die Entwickler und Hersteller von Geräten für das Intelligente Zuhause scheinen sich also endlich mit Apples strengen aber gerechtfertigten Sicherheitsbedingungen für das Software-Framework HomeKit arrangiert zu haben.»

www.maclife.de/news/homekit-apples-ansatz-erntet-endlich-fruechte-10084272.html

Apple Pay VP an der Code-Konferenz

Jennifer Bailey, Apples «Vice President of Apple Pay», wird am 6. Dezember an der Code Commerce Conference sprechen.

appleinsider.com/articles/16/10/26/apple-pay-vice-president-jennifer-bailey-to-speak-at-code-commerce-event

3 neue iPhone-Modelle im 2017?

Die japanische Newsplattform Nikkei will erfahren haben, dass Apple für 2017 nicht wie zuletzt zwei, sondern neu drei iPhone-Modelle plant. Neben den bestehenden Grössen 4.7- und 5.5-Zoll soll ein zusätzliches 5-Zoll-Modell eingeführt werden. Der Bericht besagt ausserdem, dass die Geräte komplett aus Glas daherkommen sollen. Gegenüber der Gerüchteseite AppleInsider wurde dieses Gerücht jedoch von einer anonymen Quelle dementiert — nächstes Jahr soll es wie bisher «nur» zwei iPhone-Modelle geben.

asia.nikkei.com/Business/Companies/All-three-iPhone-8-models-likely-to-have-glass-backs-source

Übernahme: Qualcomm will für NXP 47 Milliarden US-Dollar zahlen

«Die Übernahme von NXP kostet Qualcomm erheblich mehr als berichtet. Zuvor wurden 30 Milliarden US-Dollar als Preis für die ehemalige Philips-Halbleitersparte erwartet.» Übrigens: NXP ist der Produzent der Apple-Pay-Chips in den iPhones.

www.golem.de/news/uebernahme-qualcomm-will-fuer-nxp-47-milliarden-dollar-zahlen-1610-124089.html

Note-7-Debakel trifft Samsung empfindlich

«Das Debakel um das Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 hat den Gewinn des Technologie-Riesen Samsung im dritten Quartal 2016 deutlich geschmälert. Der Überschuss ist im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 4.54 Billionen Won (rund 4 Milliarden Franken) zurückgegangen. Der Umsatz fiel um 7.5 Prozent auf 47.8 Billionen Won, teilte der Smartphone-Marktführer aus Südkorea heute Donnerstag in einer Börsennotiz mit.»

www.inside-it.ch/articles/45460

Samsungs Smartphone-Marktanteil fällt auf den Wert von vor zwei Jahren zurück

Laut den Schätzungen von IDC hat Samsung im vergangenen Quartal mächtig Smartphone-Marktanteile verloren. Neu sind die Südkoreaner bei 20 Prozent — der tiefste Wert seit den 19.9% vom vierten Quartal 2014.

www.idc.com/getdoc.jsp

Apple: 10 Milliarden USD für Forschung

Im vergangenen Quartal hat Apple so viel Geld für Forschung und Entwicklung ausgegeben wie noch nie zuvor. 2.6 Milliarden US-Dollar waren es im vergangenen Quartal und damit erstmals mehr als 10 Milliarden in einem Fiskaljahr.

appleinsider.com/articles/16/10/26/apple-rd-spend-breaks-10b-barrier-in-2016-after-350m-increase-in-q4

Apple Store Dijon: Bewährungsstrafe für Randalierer

«Ein Franzose, der mit einer Boulekugel Hardware in einem Apple-Laden zerstört hat, wurde nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er muss Schadenersatz leisten.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Store-Dijon-Bewaehrungsstrafe-fuer-Randalierer-3373361.html

Updates für Xcode, iMovie, Pages, GarageBand, Keynote und Numbers

Apples iLife- und iWork-Apps haben mit einem Update Unterstützung für die Touch Bar in den neuen MacBook Pro erhalten. Entwickler können zudem mit dem neuen Xcode 8.1 ihre Apps für die Touchscreen-Leiste anpassen.

appleinsider.com/articles/16/10/27/apple-updates-xcode-imovie-pages-garageband-keynote-numbers-with-touch-bar-compatibility

Preisanpassung aufgrund Währungsschwankungen: teurere Macs für Briten

Der britische Pfund hat seit der Brexit-Abstimmung an Wert verloren. Diese Woche nun hat Apple auf die Währungsschwankungen reagiert und die Mac-Modelle um etwa 20 Prozent im Preis angehoben. Die Anpassungen betreffen auch ältere Modelle — wie der seit knapp 3 Jahren nicht mehr aktualisierte Mac Pro, welcher neu 500 Pfund mehr kostet als bisher.

appleinsider.com/articles/16/10/28/apple-hikes-uk-prices-on-some-older-mac-models-by-20-in-response-to-declining-british-pound

Promocodes für In-App-Käufe

Seit Freitag können Entwickler auch für In-App-Käufe Promocodes generieren und diese an Tester, Pressevertretern und Anderen verteilen.

developer.apple.com/news/

Sharp-CEO: nächstes iPhone mit OLED-Display

An einer Rede vor Studenten an einer Uni hat der neue CEO des japanischen Display-Herstellers SHARP, Tai Jeng-wu, indirekt bestätigt, dass die nächste iPhone-Generation OLED-Displays verwenden wird.

appleinsider.com/articles/16/10/29/sharp-ceo-supposedly-confirms-apple-to-use-oled-in-next-generation-iphone

Sexsymbol: Lara Croft wird 20

«Sie ist nicht nur die bekannteste Game-Heldin, sondern eine der wichtigsten Game-Figuren überhaupt. Heute wird Lara Croft 20. Ihr Älterwerden war ein Weg vom Low-poly-Sexsymbol hin zur facettenreichen digitalen Ikone.»

www.srf.ch/radio-srf-3/digital/sexsymbol-lara-croft-wird-20

Lara Croft im Wandel der Zeit

Was, wenn man 1991 statt ein Mac gekauft in Apple-Aktien investierte hätte…

Hätte man vor 25 Jahren nicht 2300 US-Dollar für ein PowerBook 100 (jenes, welches Apple anlässlich der Keynote am Donnerstag erwähnte) ausgegeben, sondern das Geld in Aktien von Apple investiert, wäre diese Investition heute über 158’000 US-Dollar wert. Diese und ähnliche Vergleiche stellt InvestedInstead auf. Wichtig: Das Tool berücksichtigt dabei jedoch leider keine Inflationswerte.

thenextweb.com/shareables/2016/10/25/heres-how-wealthy-youd-be-if-you-bought-apple-stock-instead-of-the-powerbook-100/

… und zum Schluss noch dies:

Ein Zusammenschnitt von Screenshots der Apple-Webseite von 1996 bis 2016.

www.youtube.com/watch

« 2 Decades in 3 Minutes»

macprime.ch Links

Kategorie: Apple
Tags: Retrospectiva

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.