Apple verteilt erste Betas zu iOS 15.2 und Co.

Seit der Nacht auf heute haben registrierte Entwickler bei Apple Zugriff auf je eine erste Vorabversion zu iOS 15.2, iPadOS 15.2, tvOS 15.2 und watchOS 8.3. Auch zur IDE Xcode gibt es eine erste Beta zu Version 13.2 (13C5066c). Die neuen Vorabversionen können über das Entwickler-Portal geladen und ausprobiert werden.

Zu den Neuerungen in den neuen Systemen gehört ersten Meldungen zufolge der «App Privacy Report» in iPadOS und iOS 15.2. Der Bericht zeigt auf, welche Apps auf welche Daten des Gerätes (sowohl Sensoren wie auch lokale Dateien) zugreifen und wie oft sie das tun. Aus dem Bericht kann eine iPhone oder iPad nutzende Person entsprechend herauslesen, wie oft eine App beispielsweise den Beschleunigungssensor auslesen oder das Mikrofon nutzen, wie oft auf die Foto-Mediathek zugegriffen wird oder welche URL aufgerufen werden. Was die genauen Daten waren, auf die Zugegriffen wird, wird im Bericht nicht gesammelt – er gibt aber Anhaltspunkte dafür, wie vertrauenswürdig die Apps mit diesen Daten umgehen.

Die neuen OS-Versionen dürften wohl noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.