Safari 16 mit zahlreichen Neuerungen – u.a. Web-Push für iPhone und iPad

WebKit und Safari erhielten über das vergangene Jahr mehrere grössere Updates mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen. Diese erhöhte Pace möchte Apples Webtechnologie-Team nun beibehalten. Der Mac-Hersteller zeigte während der letztwöchigen WWDC, was für Neuheiten Safari 16 in den nächsten Monaten auf den Mac und die iOS- und iPadOS-Geräte bringen wird.

In einem ausführlichen Beitrag auf WebKit.org beschreibt Apples Web-Technologies-Evangelist Jen Simmons die zahlreichen Neuerungen, die über die nächsten Monate mit Safari 16 kommen werden.

Die «Webinformationen (Web Inspector)» genannten Entwicklerwerkzeuge von Safari können mit Version 16 des Browser neu mit Extensions funktional ausgebaut werden.

Wer allgemeine Erweiterungen für Safari nutzt, wird deren Einstellungen mit Safari 16 neu auch über die Plattformen macOS, iOS und iPadOS hinweg miteinander synchronisieren können. Gleiches gilt auch für Webseiten-Einstellungen.

Bei Tab-Gruppen können in Safari 16 neu Startseiten definiert und Tabs fixiert werden. Gruppen können ausserdem unter Safari 16 mit Bekannten geteilt und kollaborativ zusammen benutzt werden.

Safari 16 wird zudem die neuen CSS-Funktionalitäten «Container Queries» und «Subgrid» unterstützen. Auch wird der «Web Push»-Standard neu auch von Safari unterstützt (mehr dazu in einem separaten WebKit.org-Artikel). Zuerst kommt dieser auf dem Mac, 2023 dann auch unter iOS und iPadOS – so werden ab nächstem Jahr erstmals auch auf dem iPhone und iPad Web-Pushs ermöglicht.

Ebenfalls neu mit Safari 16 unterstützt werden Shared Worker sowie CSS Overscroll Behavior und CSS Offset Path. In den Webinformationen gibt es nach dem Grid-Inspector mit Safari 16 nun auch einen Flexbox-Inspector.

Safari 16 kann von registrierten Entwicklern mit den Beta-Versionen von macOS 13 «Ventura», iOS 16 und iPadOS 16 ausgetestet werden. Erfahrungsgemäss wird die neue Safari-Version auch für macOS 12 «Monterey» angeboten werden – indes nicht mit den macOS-13-spezifischen Funktionen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.