Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-26

Veröffentlicht am Sonntag, 29. Juni 2014, um 09:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

m macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

«Kill Switch» auch für Android und Windows Phone

«Die US-Initiative ‹Secure Our Smartphones› hat ihren Jahresbericht vorgelegt und kann echten Fortschritt vermelden: Nach Apple wollen auch Google und Microsoft eine effektiveren Diebstahlschutz in ihre Smartphonesysteme einbauen.»

Sunrise bringt personalisiertes Kombi-Abo

«Sunrise-Kunden können mit Sunrise Home ihre Kombi-Abos künftig selbst zusammenstellen.»

Heartbleed: 300’000 Server bleiben anfällig

Zwei Monate nach dem die grosse Sicherheitslücke «Heartbleed» in OpenSSL gefunden wurde, sind laut einer Studie weiterhin mindestens 309’197 Server ungeschützt und damit anfällig auf etwaige Ausnutzung der Lücke.

US-Computerworld stellt Print-Ausgabe ein

«Die Print-Ausgabe des amerikanischen IT-Magazins ‹Computerworld› ist Geschichte. Künftig wird ‹Computerworld› ausschliesslich im Onlinesegment tätig sein.»

Ausstellung zeigt Patente von Apple und Steve Jobs

Die umfangreiche Ausstellung, die hunterte von original Patentschriften und Markenzeichen von Apple und Steve Jobs zeigt, ist nun in Denver eröffnet worden. Die Ausstellung trägt den Titel «Patents and Trademarks of Steve Jobs: Art and Technology that changed the World» und bleibt bis Ende September in der Stadt östlich der Rocky Mountains. In den vergangenen Jahren tourte die Ausstellung bereits durch andere US-Grossstädte.

Intel-Tochter Infineon will Mobilfunk-Chips für künftige iPhones liefern

Die Intel-Tochter «Infineon» liefert bereits seit mehreren Jahren keine Baseband-Chips mehr an Apple — diese stammen nun von Qualcomm. Infineon versucht nun aber wieder zurück ins iPhone zu kommen.

NZZ erhöht Bezahlschranke

«Die ‹Neue Zürcher Zeitung› erhöht ab heute die Bezahlschranke ihrer Website nzz.ch. Statt bisher 20 kostenlose Artikel werden künftig pro Benutzer noch 10 Artikel ohne Bezahlung erhältlich sein.»

Milliarden-Deal: Oracle kauft Micros Systems

«Der kalifornische Softwarekonzern Oracle will den US-Spezialisten für Kassensysteme und Abrechnungssoftware übernehmen und ist bereit, dafür viel Geld auf den Tisch zu legen.»

Bono, Steve, ein Streit, Product(RED) und ein Missverständnis

«Auf der Werbemesse in Cannes traten der Musiker Bono und Apples Designchef Jony Ive gemeinsam auf, um ihre Arbeit für eine Anti-AIDS-Stiftung zu sprechen. Der U2-Sänger plauderte dabei aus dem Nähkästchen. […] Man habe 2006 mit einem Produkt angefangen, einem roten iPod nano. Damals habe er versucht, Steve Jobs davon zu überzeugen, das Product-(RED)-Logo auf den Geräten zu platzieren. Jobs habe sich dagegen gewehrt, weil dies das Apple-Logo tangiere. Gehasst habe der Apple-Boss ‹insbesondere die Klammern›, meinte Bono.» Und dann: «Der U2-Sänger kritisierte ausserdem, dass Apple kaum darüber spreche, dass der Konzern der grösste Beitragende bei Product (RED) sei, mit einem halben Dutzend Produkten und Einnahmen von über 70 Millionen US-Dollar, von denen 100 Prozent in den Kampf gegen AIDS gingen. ‹Das ist ein Amoklauf der Bescheidenheit. So ist das bei Apple, die sind wie eine religiöse Sekte.›» … diese Aussage sorgte danach für Iritationen — Bono soll das aber nur spassig gemeint haben.

iMac II

«Apple II» von Francesco Zaia (via TUAW)

9 weitere Sprachen für Siri

Apple such nach «Siri Language Engineers», welche das Unternehmen dabei unterstützen, den digitalen Assistenten «Siri» bald in neun weiteren Sprachen anbieten zu können: Norwegisch, Türkisch, Dänisch, Arabisch, brasilianisches Portugisisch, Schwedisch, Holländisch, Thai und Russisch.

Tipps für den Stellenwechsel — von Apple Exec Angela Ahrendts

Apples neue Online-Store- und Retail-Chefin Angela Ahrendts hat über ihr LinkedIn-Profil einige Tipps publiziert, wie man am besten eine Arbeitsstelle wechselt. Wie John Gruber vom Daring Fireball richtig anmerkt: « An executive from any other company posting this to LinkedIn would be no big deal. But I’ve never seen anything like this from an Apple executive. Tim Cook’s Apple is opening up.»

Samsung muss Straffe an Apple und Nokia zahlen

Weil Samsung und Quinn Emmanuel in einem Rechtsstreit Details aus einem geheimen Lizenzabkommen zwischen Apple und Nokia veröffentlicht haben, müssen die beiden nun 2 Millionen US-Dollar Schadensersatz an Apple und Nokia zahlen.

Gassée rechnet vor: 50 Millionen iWatches sind nichts im Vergleich zum iPhone

«The most ambitious rumors project 50 million iWatches sold in the first 12 months. I think that’s an unrealistic estimate, but if a $300 iWatch can sell at these numbers, that’s $15B for the year. This seems like a huge number until you compare it to a conservative estimate for the iPhone:  50 million iPhones at $650 generates $32B per quarter

BoringSSL: Google kündigt eigene OpenSSL-Version an

«Unter der Bezeichnung BoringSSL will Google eine eigene OpenSSL-Variante entwickeln. Die Verschlüsselungstechnologie soll zuerst in Chromium, später auch in Android implementiert werden.»

Apple-Partner baut zweite Saphirglasfabrik

«Neben der bestehenden Grossanlage in Arizona richtet GT Advanced Technologies eine zweite Herstellung in Massachusetts ein, heisst es in einer Börsenmeldung. Die Displayabdeckungen könnten in ‹iWatch› und ‹iPhone 6› landen.»

Swisscom startet mit Gratis-Dokumentenspeicher Docsafe

«Mit ‹Docsafe› hat Swisscom eine Cloud-basierte elektronische Dokumentenablage lanciert. Privatanwendern wird die Lösung kostenlos zur Verfügung gestellt, selbst wenn sie keine Swisscom-Kunden sind.»

Apple TV: 4 weitere Sender für US-Kunden

US-Kunden haben seit dieser Woche Zugriff auf vier weitere Sender über Apple TV erhalten: ABC News, PBS Kids, AOL On und Willow. Seit Monaten baut Apple das Sender-Angebot kontinuierlich aus — jedoch fast ausschliesslich nur für US-Kunden.

Doch kein Bann auf Apps die Video-Ansichten und Sharings belohnen?

Apple scheint seine Meinung bezüglich Apps, die ihre Nutzer mit Funktionen oder Spiel-Guthaben belohnen, sobald diese gebotene Videos anschauen oder Inhalte über soziale Netzwerke teilen, geändert zu haben. Entsprechende Apps sollen von Apple nicht mehr abgelehnt werden.

Auch Tim Cook wandert gerne

Cook twittert von seiner Wanderung

Foxconn CEO: Frühere Angestellten-Selbstmorde waren aus Familien-Gründen

Vier Jahre nach einer Serie von Selbstmorden in den Fabriken von Apple-Zulieferer Foxconn äusserte sich der CEO der Technologie-Gruppe des Unternehmens über diese Selbstmorde. An einer Aktionärsversammlung sagte dieser, nur wenige der Selbstmorde seien aufgrund der monotonen Arbeit gewesen — 90 Prozent hätten ihren Grund in persönlichen Beziehungen oder Familien-Auseinandersetzungen gehabt.

20 Jahre «QuickTake 100»

Die erste kommerziell erhältliche Farb-Digitalkamera wurde in dieser Woche vor zwanzig Jahren auf den Markt gebracht — von Apple. Die «QuickTake 100» — und damit die Digitale Kamera — feiert sein 20-jähriges.

9 Keynote-Facts, die Google von Apple lernen könnte

Wie misserabel die «Google I/O»-Keynote in dieser Woche war, darüber hatten wir bereits ausführlich geschrieben. Cult of Mac nennt nun 9 Dinge, die Google von Apple lernen könnte.

Samsung warnt Anleger: das ablaufende Quartal sei nicht so gut wie erhofft

Samsungs Finanzchef Lee Sang-hoon hat sich in einem Statement über das zweite Fiskalquartal des Unternehmens geäussert. Demnach «schaue es nicht so gut aus». Details nannte Sang-hoon keine, diese gibt es erst Anfang Juli. Analysten erwarten einen Gewinneinbruch von bis zu 16 Prozent.

iPhone 6 mit 128 GB Modell?

Laut der chinesischen Website Wei Feng wird es ein 128 GB grosses iPhone 6 geben — jedoch soll nur das spekulierte 5.5-Zoll-Modell mit diesem grossen Speicher verfügbar sein.

Google Zahlen zeigen: iOS generiert 4x mehr Umsatz pro User als Android

Wie aus den Zahlen von Google, die das Unternehmen an der Entwicklerkonferenz in dieser Woche genannt hat, hervorgehen, macht Apple mit iOS vier mal mehr Umsatz pro Nutzer als Google Android.

Foxconn vermeldet 131.8 Milliarden US-Dollar Umsatz

Der asiatische Auftragsfertiger von Apple und anderen Unternehmen, hat diese Woche Rekord-Geschäftszahlen präsentieren können. Im vergangenen Fiskaljahr konnte das Unternehmen 131.82 Milliarden US-Dollar umsetzen — so viel wie noch nie.

Lenovos Übernahme von IBMs Serversparte droht zu scheitern

«Aufgrund von Regierungsbedenken haben beide Parteien ihre Anträge modifiziert. IBM-Server kommen etwa im Pentagon zum Einsatz. IBM könnte für einen erweiterten Zeitraum im Auftrag von Lenovo die Wartung übernehmen.»

GoPro ist nun an der Börse

Der Hersteller von Gadgets für den Extrem-Sport feierte diese Woche seinen IPO. Nach dem ersten Handelstag beträgt der Wert der Firma mehr als 3 Milliarden US-Dollar.

Apple, ARM und Qualcomm bemühen sich um IBM-Chip-Designer

Die Gerüchte vermehren sich, wonach IBM seine Prozessor-Labs in New York und Vermont abstossen will. Nun sollen Apple, ARM und Qualcomm hohes Interesse an den Chip-Designern von IBM haben.

1.2 Millionen .ch-Seiten müssen wechseln

«Switch gibt die Rolle als Registrar bald auf. Das bedeutet, dass die 450’000 Besitzer der 1.2 Millionen registrierten Internetseiten mit ‹.ch›-Endung bis 2015 zu einem der 70 privaten Schweizer Anbieter wechseln müssen.»

John Oliver über die Netzneutralität

Der englische Komiker lässt sich in seiner neuen HBO-Sendung «Last Week Tonight» über die geplante US-Gesetzesänderung betreffend der Netzneutralität aus:

Last Week Tonight with John Oliver: Net Neutrality (HBO)

Apple 3D-Flyover nun auch in Tokyo…

… und im «Zion National Park» in Utah.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 3D, AAPL, ABC News, Aktien, Android, Angela Ahrendts, AOL, Apple, Apple II, Apple Retail Store, Apple TV, ARM, Börse, Bono, BoringSSL, Brasilien, CEO, Chip, Cloud, Computerworld, Dänemark, Docsafe, Flyover, Foxconn, Gerüchte, Google, GoPro, Heartbleed, Holland, IBM, iCloud, iMac, Intel, Internet, iOS, iPad, iPhone, iPhone 5, iPhone 6, IPO, iPod, iPod touch, iTunes, iWatch, Jean-Louis Gassée, John Oliver, Keynote, Kill Switch, Kostenlos, Lenovo, Mac, MacBook Air, Micros Systems, Microsoft, Musik, Netzneutralität, Niederlande, Norwegen, NZZ, OpenSSL, Oracle, OS X Yosemite, Patente, PBS, Portugal, Product RED, Qualcomm, Quartalszahlen, QuickTake, RED, Retail, Retrospectiva, Russland, Samsung, Schweden, Schweiz, Server, Siri, Software, Steve Jobs, Sunrise, Swisscom, SWITCH, Türkei, Thailand, Tim Cook, Tokyo, U2, Update, USA, Utah, Video, Willow, Windows, Windows Phone

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.