Apple: 825 Millionen bezahlende Abo-Kunden

Anlässlich der Quartalszahlen-Konferenz direkt nach der Bekanntgabe des neuesten Geschäftsberichtes von Apple haben Apple-CEO Tim Cook und CFO Luca Maestri wie gewohnt das eine oder andere spannende Detail über Apples aktuellen Zustand preisgegeben. Unter anderem hat Apple bekannt gegeben, dass das Unternehmen aktuell über 825 Millionen aktive und bezahlende Abonnenten über all seine Dienste zählt. Die neue Zahl bedeutet eine Steigerung um 165 Millionen Abonnenten respektive ein Wachstum von 25 Prozent gegenüber noch vor einem Jahr.

Weiterhin keinen Einblick gibt Apple dazu, welche Dienste wie viele Abonnenten zählen – so gibt es weiterhin keine offiziellen Zahlen seitens Apple, wie viele Nutzer beispielsweise Apple Music oder Apple TV+ zählen.

Apple investiert stark in seine Dienste – was sich bisher für das Unternehmen auszahlt. Das Geschäfts-Segment wächst seit Jahren stark. Die mit den Diensten umgesetzten 19.821 Milliarden US-Dollar im zweiten Fiskalquartal dieses Jahres waren ein weiterer Rekord. Aktuell machen die Dienste über 20 Prozent von Apples Gesamtumsatz aus. Zum Geschäfts-Segment gehören Services wie der Cloud-Dienst «iCloud», die beiden Streaming-Dienste «Apple Music» und «Apple TV+», der Spiele-Abodienst «Apple Arcade», der Fitness-Dienst «Fitness+», die Garantie-Erweiterung «AppleCare» oder der Bezahldienst «Apple Pay» und die «Apple Card», sowie auch die verschiedenen Medien- und App-Stores des Unternehmens.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.