Apple Maps: Weitere deutsche Städte mit «Look around»

Seit Ende April in Deutschland das neue Kartenmaterial in Apple Maps live gegangen ist, sind weitere deutsche Städte in den Genuss der «Look around»-Ansicht («Umsehen») gekommen. Zum Start war die eindrückliche 3D-Ansicht nur in München verfügbar. Über die vergangenen Wochen sind zuerst im Mai Frankfurt und Stuttgart dazu gekommen, dann Mitte Juni Düsseldorf, Köln, Dortmund und Essen sowie Leverkusen, Bergisch Gladbach, Solingen und Neuss – zuletzt nun Ende Juni auch Berlin, Hamburg und Leipzig.

Spannend: Apple war erst ab Mitte April in Köln in den Fussgängerzonen unterwegs – bereits zwei Monate später wurde «Look around» für die Stadt am Rhein aufgeschaltet.

Apple hat angekündigt, dass auch die Schweiz «noch in diesem Jahr» in den Genuss des neuen detaillierteren Kartenmaterials kommen wird. Auch in Österreich ist Apple seit letztem Sommer am Daten erfassen. In der Alpen-Republik dürfte Apple Maps das umfangreiche Update indes wohl erst 2023 erhalten.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.