Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Systemschrift in OS X 10.11 und iOS 9: San Francisco statt Helvetica Neue?

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Mai 2015, um 07:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Angeblich plant Apple mit OS X 10.11 und iOS 9 erneut die Systemschrift zu ändern. Zum Einsatz kommen soll die eigene Front «San Francisco», diese würde die Schweizer Design-Schrift «Helvetica Neue» ersetzen.

Laut einem Bericht der Gerüchteseite 9to5Mac plant Apple angeblich ein erneuter Wechsel der Systemschrift bei OS X und iOS. Statt der aktuell bei beiden Betriebssystemen für alle System-Elemente genutzte Schrift «Helvetica Neue» soll künftig die mit der Apple Watch eingeführte Apple-eigene Schrift «San Francisco» flächendeckend eingesetzt werden.

Apple führte «Helvetica Neue» bei iOS vor eineinhalb Jahren im Zuge der umfangreichen Design-Änderungen mit iOS 7 als Systemschrift ein. Auch auf dem Mac setzt Apple seit dem Yosemite-Update von vergangenem Herbst auf die neue Systemfont.

Der Wechsel zur unter vielen Designern sehr beliebten Schweizer Schrift wurde unter Font-, UX- und Accessibility-Experten aber nicht nur positiv aufgenommen. Die Schweizer Schrift ist, während sie für allerlei andere Anwendungen perfekt zu sein scheint, in der in iOS und OS X eingesetzten Weise zu wenig lesbar. Mit ein Grund für die von einigen angezweifelte Darstellung ist auch, dass Apple auf ein besonders dünne Schriftschnitte setzt.

Die von Apple entwickelte neue Schrift «San Francisco» (nicht zu verwechseln mit Apples 1980er-Mac-Schrift «San Francisco») ist «speziell für gute Lesbarkeit auf kleinen Bildschirmen entworfen» worden und wurde vom Unternehmen erstmals vergangenes Jahr mit der Apple Watch gezeigt. Auf der Uhr wird sie denn auch erstmals eingesetzt — als Systemschrift.
Ebenfalls Anwendung findet die gegenüber Helvetica Neue in der Schriftdicke minimal breitere und in der Laufweite horizontal etwas engere Schrift auf der neuen Butterfly-Tastatur des neuen 12-Zoll MacBook — deren aufgedruckte Buchstaben und Zeichen sind in «San Francisco» gehalten.

Erste Details zu neuen Versionen von iOS und OS X werden für die Anfang Juni stattfindende Apple-Entwicklerkonferenz WWDC erwartet. Gemäss bisherigen Gerüchten sollen sowohl iOS 9 wie auch OS X 10.11 statt grossen Neuerungen primär umfangreiche Optimierungen für bestehende Funktionen bringen.

«Home»-App in iOS 9 als HomeKit-Zentrale?

Mit einem weiteren Gerücht berichtet 9to5Mac, dass der iPhone-Hersteller für iOS 9 angeblich eine «Home»-App als HomeKit-Zentrale plant. Demnach soll in dieser, vom Prinzip her mit «Health» zu vergleichende App alle HomeKit-Schnittstellen gesammelt und zentral verwaltet werden können. Das Hausautomations-Plattform wurde vergangenes Jahr vorgestellt und erfuhr seither einige Verschiebungen. Nach aktuellen Berichten sollte das Framework aber in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Eine prominente Einführung mit iOS 9 könnte diesbezüglich gut in den Fahrplan passen.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Gerücht, Helvetica, Helvetica Neue, Home, HomeKit, iOS, iOS 9, OS X, OS X 10.11, San Francisco, Schriften, Systemschrift

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.