Apple veröffentlicht umfangreiche Updates für Mac, iPhone, iPad, Apple TV und Apple Watch

Wie erwartet hat Apple soeben die Updates auf iOS 16.2, macOS 13.1, iPadOS 16.2, watchOS 9.2 und tvOS 16.2 veröffentlicht. Auch gibt es Updates für iPadOS und iOS 15, macOS 11 und macOS 12. Die Aktualisierungen können auf den jeweiligen Geräten über die in die Systemeinstellungen integrierte Software-Aktualisierung geladen und installiert werden.

Stefan Rechsteiner

Die neuen OS-Versionen umfassen eine ganze Fülle an Neuerungen – darunter die Miro-ähnliche neue Creative-Whiteboard-App «Freeform», die neue Apple-Musik-Karaoke-Funktion «Apple Music Sing» oder für die USA die «Advanced Data Protection for iCloud».

Weiter ist auch die IDE «Xcode» in Version 14.2 (Build 14C18) erschienen.

Was die neuen System-Versionen konkret alles mit sich bringen, haben wir in unseren OS-Themen zusammengefasst:

Die neuen Versionen waren seit Oktober in einer ausführlichen Beta-Phase. Apple hatte die neue Applikation «Freeform» bereits im Juni anlässlich der WWDC22-Keynote kurz angeteasert.

Die Aktualisierungen werden begleitet von weiteren Updates für ältere Apple-Systeme/-Geräte – darunter für iPadOS und iOS 15 sowie macOS 12 «Monterey» und 11 «Big Sur».

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.