Apple Fitness+ ab sofort in der Schweiz, Österreich und Deutschland

Der Home-Workout-Dienst von Apple ist in die «Fitness»-App (früher «Aktivitäten») von iOS integriert. Wöchentlich erscheinen auf dem Dienst neue Workout-Videos. Eingeführt wurde «Fitness+» Mitte Dezember 2020 – damals mit Trainings-Einheiten in Kategorien wie Yoga, Cycling, Tanz, Laufband Laufen / Rennen, Kraft, Core, Hit, Rudern und Cooldown. Zuletzt erweiterte Apple das Angebot Ende September mit neuen Workouts für Pilates, Meditation und «Wintersport-Vorbereitung».

Mit der letztjährigen Einführung von Fitness+ machte Apple die «Fitness»-App auch auf dem iPad und auf der Settop-Box «Apple TV» verfügbar.

«Introducing Apple Fitness+» (Apple)

In den auf Fitness+ angebotenen Videos werden Nutzer von professionellen Fitness-Trainern angeleitet. Der Dienst arbeitet eng mit der Apple Watch zusammen. Die Uhr wird, egal auf welchem Screen Fitness+ gestartet wird, in Echtzeit synchronisiert. Daten der Watch können so direkt auf dem Bildschirm angezeigt werden – so sieht man zum Beispiel auf dem Fernseher die aktuelle Herzfrequenz oder den berechneten Kalorien-Verbrauch.

Bisher war Fitness+ in sechs Märkten verfügbar – in den USA und im Vereinigten Königreich, sowie in Australien, Irland, Kanada und Neuseeland. Heute sind nun 15 weitere Länder dazu kommen – es sind dies die Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien, sowie Portugal, Spanien, Russland, Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Malaysia, Mexiko, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

«Welcome to the Club» zu Fitness+ (Apple)

Die Trainings in Fitness+ sind hierzulande und in den anderen neuen Ländern in Englisch verfügbar. Für all jene, die sich der englischen Sprache nicht (oder nicht ausreichend) mächtig sind, gibt es die Möglichkeit von zuschaltbaren Untertiteln – diese gibt es in Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch, Russisch und natürlich Englisch.

Fitness+ kann für 12.90 Schweizer Franken respektive 9.99 Euro pro Monat oder 99 Franken resp. 79.99 Euro im Jahr abonniert werden. Der Abo-Dienst ist ausserdem Teil des grossen «Premium»-Abos im «Apple One»-Bundle, welches ebenfalls heute auch in unseren Breitengraden eingeführt wurde. Das neue Top-Tier-Abo umfasst neben Fitness+ auch iCloud+ mit 2 TB Speicherplatz, den Musik-Streamingdienst «Apple Music», den Video-Streamingdienst «Apple TV+», den Spiele-Abodienst «Apple Arcade» und wo verfügbar den Zeitungs- und Magazin-Abodienst «Apple News+». Die Dienste können mit dem Apple-One-Abo von bis zu 6 Familienmitgliedern genutzt werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.