Weitere Apple-Updates: iOS 15.1, watchOS 8.1 und Co.

Gestern Abend hat Apple nicht nur das neue Mac-Betriebssystem «Monterey» veröffentlicht, sondern auch die teils umfangreichen ersten Updates für die vor einem Monat freigeschalteten neuen iOS-, iPadOS-, tvOS- und watchOS-Generationen.

Die neuen Systeme iOS 15.1, iPadOS 15.1, tvOS 15.1 und watchOS 8.1 bringen alle die «SharePlay»-Funktionalität auf die jeweiligen Apple-Geräte. Der Mac-Hersteller zeigte die neue Funktion erstmals während der WWDC21 im Juni. Mit «SharePlay» können Medien oder sonstige Inhalte mit Freunden und Bekannten via FaceTime zusammen konsumiert werden – beispielsweise wird gemeinsames Filme- und Serien-Schauen, Musik-Hören oder das Teilen des eigenen Bildschirms ermöglicht.

iOS 15.1 umfasst speziell für das iPhone 13 Pro auch die Unterstützung für «ProRes»-Video und der Wechsel auf den Makro-Modus kann neu manuell vollzogen werden. Teil der neuen tvOS-Version ist auch ein Update für die HomePod-Software. Der HomePod unterstützt neu auch Lossless Audio und wird durch das Update zu einem Dolby-Atmos-Lautsprecher.

Weiter bringen die Updates verschiedene Fehlerbehebungen und sonstige System-Optimierungen auf die Apple-Geräte.

Update auch für Big Sur

Neben den Updates für die neuesten OS-Generationen hat Apple mit Version 11.6.1 auch die bisherige macOS-Version «Big Sur» aktualisiert. Gemäss Update-Beschreibung verbessert das Update die Sicherheit des Mac-Betriebssystems.

Entwickler haben zudem seit gestern Abend Zugriff auf die finale Version von Xcode 13.1 (13A1030d).

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen