iMovie-Update: Unterstützung für M1 Pro und M1 Max sowie Cinematic Mode des iPhone 13

Gestern Abend hat Apple nicht nur Updates für Final Cut Pro und Logic Pro veröffentlicht, sondern auch iMovie aktualisiert. Die neue Version 10.3 für macOS umfasst Unterstützung für die optimale Ausnutzung der neuen «M1 Pro» und «M1 Max»-Chips in den gestern neu vorgestellten 14- und 16-Zoll MacBook Pro.

Weiter können mit der neuen iMovie-Version nun auch mit dem iPhone 13 aufgezeichnete Videos im «Cinematic Mode (Kinomodus)» bearbeitet werden.

Beim Kinomodus werden Videos automatisch schöne flache Schärfentiefen- und Fokusübergänge hinzugefügt. Die Tiefeninformationen des Videos werden als Meta-Daten gespeichert, was ein nachträgliches Ändern des Schärfentiefeneffekts ermöglicht.

Für das Bearbeiten von Kinomodus-Videos vom iPhone 13 setzt die neue iMovie-Version indes macOS 12 Monterey voraus. Das neue Mac-System wird am Montag, 25. Oktober, veröffentlicht.

Das kostenlose iMovie-Update kann auf dem Mac über den App Store geladen und installiert werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.