Fitness+ und «Apple One Premium» ab 3. November in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich

Zusammen mit der gestrigen Veröffentlichung von tvOS 15 und watchOS 8.1 hat Apple die SharePlay-Funktionalität in den neuen Systemen aktiviert. Mit der neuen Funktion können neben Medien und anderen Inhalten auch «Fitness+»-Trainings mit Freunden und Bekannten via FaceTime abgehalten werden. Im Zuge der Verfügbarkeits-Meldung von SharePlay für Fitness+ hat Apple auch bekannt gegeben, dass der Fitness-Dienst am kommenden Mittwoch, 3. November, in 15 neuen Ländern starten wird. Dass in diesem Herbst eine Expansion bei Fitness+ ansteht, hatte Apple bereits während dem Special-Event im September angekündigt.

Bisher war Fitness+ in sechs Märkten verfügbar – in den USA, in Vereinigtes Königreich, in Australien, Irland, Kanada und Neuseeland. Ab nächstem Mittwoch nun werden 15 weitere Länder dazu kommen – es sind dies die Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien, sowie Portugal, Spanien, Russland, Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Malaysia, Mexiko, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Trainings in Fitness+ sind in den neuen Ländern in englischer Sprache verfügbar. Es wird die Möglichkeit von zuschaltbaren Untertiteln geben – diese gibt es in sechs verschiedenen Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch, Russisch und natürlich Englisch.

«Welcome to the Club»-Werbung zu Fitness+ (Apple)

Fitness+ kann für 12.90 Schweizer Franken respektive 9.99 Euro pro Monat oder 99 Franken resp. 79.99 Euro im Jahr abonniert werden. Der Abo-Dienst ist ausserdem Teil des grossen «Premium»-Abos im «Apple One»-Bundle. Dieses umfasst neben Fitness+ auch iCloud+ mit 2 TB Speicherplatz, den Musik-Streamingdienst «Apple Music», den Video-Streamingdienst «Apple TV+», den Spiele-Abodienst «Apple Arcade» und wo verfügbar den Zeitungs- und Magazin-Abodienst «Apple News+». Die Dienste können mit dem Apple-One-Abo von bis zu 6 Familienmitgliedern genutzt werden.

Das grösste der Apple-One-Bundles war bisher nur für Kunden in Australien, Kanada, USA und im Vereinigten Königreich verfügbar. Wie Fitness+, wird ab dem 3. November auch «Apple One Premium» in neuen Regionen verfügbar gemacht. Konkret in 17 neuen Ländern: In der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien, sowie Brasilien, Indonesien, Irland, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, Spanien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

«Apple One Premium» kann in der Schweiz für monatlich CHF 34.50 abonniert werden. In Deutschland und Österreich kostet das Abo 28.95 Euro pro Monat. Das neue Top-Tier-Abo ergänzt das «Einzelperson»-Abo für monatlich 18.50 Schweizer Franken respektive 14.95 Euro und das «Familien»-Angebot für 25.50 Franken resp. 19.95 Euro im Monat.

Die Abo-Pakete «Apple One» wurden im Oktober 2020 eingeführt. Mit den Bundles können Nutzer, die mehrere Apple-Dienste abonniert haben, monatlich Geld sparen und mehr iCloud-Speicherplatz dazu kaufen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

2 Kommentare

Profilfoto von mbl

Kommentar von mbl

Danke für die Information. Und wieder einmal Abzocke der Schweiz. CHF 34.50 entsprechen knapp € 32.20 aktuell.

Der € 28.95 Preis würde knapp CHF 31 entsprechen.

Jetzt fragt sich nur noch, ob eine Verdoppelung auf 4TB möglich ist, wenn ich bereits einzeln 2TB gebucht habe und dieses Premiumpaket zusätzlich nehmen würde.

Profilfoto von mabu

Kommentar von mabu

Da bin ich nun schon etwas enttäuscht! Habe ich doch kürzlich durch das Erweitern des iCloud Speichers auf 1TB die 200GB verloren welche ich eigentlich mit dem AppleOne Familie bezahle… Da ich das Fitness-Abo nicht benötige, werde ich wohl meine Daten zukünftig auf Dropbox resp. OneDrive speichern und die iCloud nur noch für das Backup und die Fotos nutzen. Bin diesbezüglich enttäuscht von Apple :-(

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.