Über 30 neue Banken in Europa und im Nahen Osten für Apple Pay

Im August sind in 15 europäischen Ländern und in den UAE weitere Finanzinstitute zur Liste der Apple-Pay-unterstützenden Banken hinzugekommen.

Stefan Rechsteiner

Die folgenden Banken in Europa und im Nahen Osten unterstützen neu Apple Pay:

Österreich: Advanzia Bank, Apotheker Bank (Volksbanken), bank99, Dolomiten Bank, Hypo Bank Burgenland, Marchfelder Bank, Paybox Bank, Spängler Bank, Sparda; Tschechische Republik: Home Credit; Frankreich: Advanzia Bank, LCL; Georgien: ProCredit Bank, TeraBank; Deutschland: MLP Banking; Italien: ING; Lettland: Ferratum; Niederlande: American Express; Polen: Bank Polskiej Spoldzieczosci; Portugal: Santander; Rumänien: Energobank, Fora-Bank, NBD-Bank, Prio-Vneshtorgbank; Slowakei: Home Credit; Spanien: Advanzia Bank, PecunPay; Ukraine: Bank for Investments and Savings; Vereinigtes Königreich: CleverCards (EML brand); Vereinigte Arabische Emirate: Commercial Bank of Dubai;

Überdies bietet der globale Cloud-Dienst «Viva Wallet» seit Mitte August in Österreich, Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Rumänien, Spanien, Vereinigtes Königreich und Zypern Unterstützung für Apples Bezahldienst.

Ebenfalls Mitte August hat in der Schweiz die UBS und dessen Kartenherausgeber TopCard Unterstützung für Apple Pay eingeführt. Unsere Liste der hiesigen Banken Finanzdienstleister führt mittlerweile nur noch wenige Ausnahmen. Bei der Raiffeisenbanken Schweiz soll der Dienst in den nächsten Wochen lanciert werden.

Apple Pay bisher in 58 Märkten weltweit

Seit dem US-Start des Bezahldientes im Jahr 2014 ist Apple Pay in folgenden Märkten lanciert worden in: Australien, Belgien, Bulgarien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Grönland, Hongkong, Irland, Italien, Island, Japan, Kanada, Kasachstan, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Macau, Malta, Monaco, Montenegro, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Rumänien, San Marino, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz (seit Frühling 2015), Slowakei, Slowenien, Taiwan (Chinesisch Taipei), Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn, Vatikan, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Weissrussland, Zypern sowie auf den Färöer-Inseln und den Kanalinseln Isle of Man, Guernsey und Jersey.