Apple veröffentlicht Updates für Mac, iPhone, HomePod, iPad, Apple Watch und Apple TV (Update 2)

Apple hat soeben die Updates auf iOS 16.3, iPadOS 16.3, tvOS 16.3, watchOS 9.3 und macOS 13.2 veröffentlicht. Ebenfalls verfügbar ist ein Update für die HomePod-Software auf Version 16.3 und Updates für ältere iPhone- und iPad-Modelle mit iOS 15 sowie ältere Mac-Modelle mit macOS 11 und macOS 12. Die Veröffentlichung wurde letzte Woche zusammen mit den neu vorgestellten Produkten von Apple angekündigt.

Die neuen OS-Versionen können über die Software-Aktualisierung der jeweiligen OS-Einstellungen geladen und installiert werden.

In erster Linie umfassen die Updates Leistungs- und Sicherheits-Verbesserungen. Mit Ausnahme der neuen HomePod-Software-Version, welche gleich einen ganzen Strauss an Neuerungen mit sich bringt. Die eine oder andere Neuigkeit gibt es aber auch bei anderen OS-Updates zu finden. iOS und iPadOS 16.3 beispielsweise unterstützen neu auch Sicherheitsschlüssel für die Apple ID. Auf allen Plattformen – und neu nicht mehr nur in den USA sondern global – werden ausserdem im Zuge der «Advanced Data Protection»-Initiative beim iCloud-Backup zehn weitere Dienste Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Update

Anders als Apple es heute Abend kommuniziert hat, scheint tvOS 16.3 und in Tandem dazu auch das umfangreiche Update für die HomePod-Software doch noch nicht vom Mac-Hersteller veröffentlicht worden zu sein. Weder tvOS 16.3 noch das HomePod-Update tauchen auf den jeweiligen Geräten über die Software-Aktualisierung auf. Sobald die Updates verfügbar sind, werden wir erneut auf diese hinweisen.

Ein Überblick über die Neuerungen gibts in den unten verlinken zugehörigen OS-Themen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

2 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.